Fachtag am 28. Oktober 2020

Wirtschaftliche Jugendhilfe Berlin 2020


Fachtag für Führungskräfte und Mitarbeiter der Wirtschaftlichen Jugendhilfe und sonstige Interessenten
Frühbucherrabatt bis 15.09.2020
Teilnahmegebühr
250,00 Euro
Ab dem 16.09.2020 gilt eine Teilnahmegebühr von 275,00 Euro.

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Mittelpunkt unseres diesjährigen Fachtages steht die aktuelle Rechtsprechung in der wirtschaftlichen Jugendhilfe, in der neueste Urteile aufgegriffen und erläutert werden. Dabei sollen unterschiedliche Fallkonstellationen beleuchtet und eine Antwort auf die praktische Auslegung der Urteile gegeben werden. Als weiterer Themenschwerpunkt wird die Eingliederungshilfe nach dem SGB VIII, die Regelungen in Hinblick auf die wirtschaftliche Jugendhilfe und deren Praxis erläutert

Ein besonderer Wert wird auf eine hohe Praxisrelevanz gelegt. Deshalb wird dem Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern ein breiter Raum gewidmet. Auch außerhalb der Vorträge stehen die Referenten für Fragen zur Verfügung.

Ich freue mich über Ihr Interesse und auf Ihre Teilnahme.

Dr. Andreas Urbich

Hinweis: Die Fachtagung Jugendhilfe 2020 „Die Jugendhilfe in der Praxis. Aktuelle Fragen - Ausblick - Rechtsentwicklungen“ findet im Anschluss am 29. und 30. Oktober ebenfalls im Abacus Tierpark Hotel statt. Informationen und Anmeldungen zu dieser Fachtagung unter www.kbw.de/-juet20.

Tagungsorganisation

Tagungsablauf

Mittwoch, 28. Oktober 2020
09:00 Uhr
Eröffnung und Begrüßung
Herr Dr. Andreas Urbich
09:15 Uhr
Aktuelle Entwicklungen und Rechtsprechung auf dem Gebiet der wirtschaftlichen Jugendhilfe
Herr Karl-Ernst Degener
anschließend Fragen und Diskussion
10:30 Uhr
Kommunikationspause
11:00 Uhr
Neuerungen im Recht der Eingliederungshilfe nach dem SGB VIII seit 01.01.2018
Herr Christoph Grünenwald
anschließend Fragen und Diskussion
12:15 Uhr
Mittagspause
13:00 Uhr
Aktuelle Fragestellungen der Wirtschaftlichen Jugendhilfe bei der Arbeit mit unbegleiteten min-derjährigen Ausländern
Herr Wilfried Ziegler
anschließend Fragen und Diskussion
14:15 Uhr
Kommunikationspause
14:45 Uhr
Umgang mit Investitionskosten im Vereinbarungswerk nach §§ 77, 78 a-g SGB VIII
Herr Norbert Ingenkamp
anschließend Fragen und Diskussion
gegen 16:30 Uhr
Ende des Fachtags

Aktuelle Entwicklungen und Rechtsprechung auf dem Gebiet der wirtschaftlichen Jugendhilfe

Herr Karl-Ernst Degener
Es werden ausgewählte aktuelle Urteile besprochen.

Neuerungen im Recht der Eingliederungshilfe nach dem SGB VIII seit 01.01.2018

Herr Christoph Grünenwald
Das Eingliederungshilferecht des SGB VIII erfuhr seit dem 01.01.2018 einige tiefgreifende gesetzli-che Änderungen. Der Beitrag gibt - unter besonderer Berücksichtigung der Anforderungen an die Wirtschaftliche Jugendhilfe - einen Überblick über die Regelungen, die durch das Bundesteilhabe-gesetz zum 01.01.2018 und 01.01.2020 in Kraft getreten sind und wirft einen Blick in die Zukunft des Eingliederungshilferechts des SGB VIII. Außerdem sollen Anregungen für die Umsetzung in der Praxis gegeben werden.

Aktuelle Fragestellungen der Wirtschaftlichen Jugendhilfe bei der Arbeit mit unbegleiteten min-derjährigen Ausländern

Herr Wilfried Ziegler
Die Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Ausländern wird wieder stärker in den Blickwinkel der Jugendämter rücken.
Es werden aktuelle Handreichungen und die Rechtsprechung der beiden letzten Jahre zu folgenden Schwerpunkten erörtert:
  • • Das Leistungsspektrum für diesen Personenkreis unter besonderer Berücksichtigung eines längeren Aufenthalts in Flüchtlingslagern und der daraus resultierenden Traumatisierung
  • • Ausländerrechtliche und aufenthaltsrechtliche Aspekte, die bei der Bewilligung von Ju-gendhilfeleistungen bedeutsam sind
  • • Die Kooperation mit anderen Sozialleistungsträgern
  • • Hilfen über den Zeitpunkt der Erreichung der Volljährigkeit hinaus

Umgang mit Investitionskosten im Vereinbarungswerk nach §§ 77, 78 a-g SGB VIII

Herr Norbert Ingenkamp
Die Investitionskosten; für viele eine schwer durchschaubare Position in den Kalkulationen der Ent-geltvereinbarungen nach §§ 77, 78a ff. SGB VIII. Der Konflikt zwischen der Anwendung vorhande-ner Rechtsgrundlagen, unterschiedlichsten Regelungen in Landes-Rahmenvereinbarungen und einer oft davon abweichenden Rechtsprechung erschwert den Umgang mit diesem sehr gewichti-gen Kostenbestandteil. Der Vortrag zeigt Lösungsansätze durch pragmatische Bewertung der In-vestitionskosten, sowie den rechtskonformen Ansatz der Entgelte aus der Fortschreibung des An-lagevermögens.

Herr Karl-Ernst Degener

Herr Karl Ernst Degener war über 26 Jahre im Jugendamt der Stadt Dortmund in der Abteilung für wirtschaftliche Jugendhilfe tätig, die er über 9 Jahre selbst leitete. Von 1993 bis 2016 war Herr De-gener Mitglied des Arbeitskreises, der die "Gemeinsamen Empfehlungen zur Heranziehjung zu Kostenbeiträgen" ausarbeitete. Seit Mitte der neunziger Jahre wurde er regelmäßig vom BMFSFJ gebeten, an Expertenrunden teilzunehmen, wenn es um örtliche Zuständigkeit und Kostenerstat-tung sowie Heranziehung zu Kostenbeiträgen in der Jugendhilfe ging. Er ist Autor der Loseblatt-Sammlung "Wirtschaftliche Jugendhilfe – Handbuch für Sachbearbeiter " und seit 2002 Mitautor und seit 2010 Mitherausgeber des Kommentars "Kinder- und Jugendhilferecht" von Jans /Happe / Sauerbier / Maas. Über viele Jahre stand Herr Degener dem Kommunalen Bildungswerk als Refe-rent für Seminare aus dem Bereich der wirtschaftlichen Jugendhilfe zur Verfügung.

Herr Christoph Grünenwald

Herr Christoph Grünenwald ist stellvertretender Leiter des Grundsatzreferats des Landesjugend-amts des Kommunalverbands für Jugend und Soziales Baden-Württemberg und ist dort zuständig für grundsätzliche Rechtsfragen aus den Bereichen des Kinder- und Jugendhilfe-, Familien- und allgemeinen Verwaltungsrechts. Zusätzlich ist er nebenamtlicher Gutachter für das Deutsche Insti-tut für Jugendhilfe und Familienrecht e.V. sowie nebenamtlicher Lehrbeauftragter für Jugendhilfe-recht an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Durch sein Studium zum Bachelor of Arts - Public Management und seine Erfahrungen in der Praxis konnte er umfangreiches Wissen sam-meln, welches seine zahlreichen Veröffentlichungen und Vorträge inspiriert.

Herr Wilfried Ziegler

Herr Wilfried Ziegler, Oberverwaltungsrat a.D., war 40 Jahre lang bei örtlichen und überörtlichen Trägern der Jugendhilfe mit dem Schwerpunkt „Wirtschaftliche Jugendhilfe“ tätig. Zuletzt war er 18 Jahre Leiter des Jugendamts der Stadt Würzburg. Seit mehr als 30 Jahren ist er Mitglied der Arbeits-gruppe „Kosten- und Zuständigkeitsfragen“ beim Bayerischen Landesjugendamt. Er ist als freier Referent für verschiedene Bildungsträger im Bereich der Wirtschaftlichen Jugendhilfe aktiv, hat den aktuellen Lehrbrief „Jugendhilferecht“ für die Bayerische Verwaltungsschule mit verfasst und betreut das Fachbuch „Kinder- und Jugendhilferecht“ im Verlag Wolters-Kluwer.

Herr Norbert Ingenkamp

Herr Norbert Ingenkamp ist Betriebswirt (VWA) und hat viele Jahre im Controlling eines Industrie-unternehmens gearbeitet. Seit 10 Jahren berät er Kommunen und deren Einrichtungen zum Thema Vertragscontrolling. Schwerpunkte dabei sind Entgeltverhandlungen in den SGB-Bereichen.

Tagungsort

Abacus Tierpark Hotel Berlin
Franz-Mett-Str. 3-9
D-10319 Berlin
Tel. +49 (0) 30 - 51 62
Fax +49 (0) 30 - 51 62 - 400
Website Abacus Tierpark Hotel

Ergänzende Seminare zum Tagungsthema

Leider wurde nichts gefunden.