Online-Fachtag am 3. Juni 2020 in Berlin

Kommunalfinanzen 2020 +++Online+++

Die Kommunen in der finanziellen Corona-Krise - Was kommt noch auf uns zu? Was können wir aus der Krise lernen?

Fachtag für Führungskräfte und Mitarbeiter aus dem Finanz- und Rechnungswesen, dem Controlling sowie Mandatsträger; weitere Interessenten, z.B. Rechnungsprüfer
Das war unsere Tagung "Kommunalfinanzen 2020 +++Online+++".

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Corona-Pandemie bringt die öffentlichen Haushalte im Bund, in den Ländern und Kommunen aus dem Gleichgewicht. Für die Kommunen verlief das vergangene Jahr aus finanzieller Sicht mit einem Überschuss von etwa 5 Milliarden Euro insgesamt positiv. Doch die Zeit der Rekordsteuereinnahmen ist zu Ende. Seriöse Schätzungen sind kaum möglich, hat es doch eine solch krisenhafte Situation in der Geschichte der Bundesrepublik noch nicht gegeben.

Die Corona-Krise wird den deutschen Staat härter treffen als die Finanz- und Wirtschaftskrise 2009. Damals gingen die Gewerbesteuereinnahmen um 20 Prozent zurück. Nunmehr rechnen die Steuerschätzer mit 81,5 Milliarden Euro weniger Steuereinnahmen als im vergangenen Jahr - ein Minus von mehr als zehn Prozent. Bis 2024 stehen dem Staat laut Schätzung rund 315,9 Milliarden Euro weniger zur Verfügung als im vergangenen Herbst erwartet.

Unsere 1. Online-Fachtagung wird in vier Vorträgen eine Bestandsaufnahme vornehmen, die aktuellen Steuerschätzungen bewerten, die haushaltsrechtlichen Auswirkungen analysieren, finanzielle Handlungsmöglichkeiten für Gebietskörperschaften und kommunale Unternehmen aufzeigen und darstellen, was Kommunen tun können, um die lokale Wirtschaft unter Berücksichtigung des EU-Beihilfenrecht zu stärken. Die Teilnehmer haben wie immer die Möglichkeit, sich aktiv in die Diskussion einzubringen. Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre Teilnahme.

Ihr Dr. Andreas Urbich
Geschäftsführer

 

Achtung!
Wenn Sie keine Möglichkeit haben, am Fachtag online teilzunehmen, so können Sie auch die Tagungsaufzeichnung erwerben und Ihre Fragen im Nachgang einreichen. In diesem Fall bitten wir Sie, sich zum Fachtag auf der Webseite anzumelden und im Feld "Bemerkungen" des Anmeldeformulars einzutragen, dass Sie das Tagungsvideo erwerben wollen. Sollten Sie mehrere Lizenzen der Online-Teilnahme erwerben wollen, notieren Sie dies bitte auch im Bemerkungsfeld. Wir unterbreiten Ihnen dann ein individuelles Angebot.

Tagungsorganisation

Ablauf der Online-Tagung

Mittwoch, 3. Juni 2020: Online-Tagung
09:55 Uhr
Eröffnung und Begrüßung
Dr. Andreas Urbich, Geschäftsführer KBW e. V.
10:00 Uhr
Droht das finanzielle Desaster? Kommunalfinanzierung unter dem Druck der Corona-Pandemie
Dr. Birgit Frischmuth
Anfragen und Diskussion
11:00 Uhr
Die kommunale Familie im Corona-Modus - Haushaltsrechtliche und wirtschaftliche Auswirkungen sowie organisatorische Anforderungen
Christoph Hänel
Anfragen und Diskussion
12:00 Uhr
Mittagspause
12:30 Uhr
Die kommunale Familie im Corona-Modus - Finanzielle Handlungsmöglichkeiten für Gebietskörperschaften und kommunale Unternehmen sowie erste steuerliche „Lichtblicke“
Thomas Rother
Anfragen und Diskussion
13:30 Uhr
Die kommunale Familie im Corona-Modus Staatliche Maßnahmen nutzen, EU-Beihilfenrecht beachten!
Dr. Alexander Glock
Anfragen und Diskussion
14:30 Uhr
Ihre Fragen aus der Praxis „Das interessiert mich noch“
Unsere Experten antworten

Inhalt der Vorträge

Droht das finanzielle Desaster? Kommunalfinanzierung unter dem Druck der Corona-Pandemie

Frau Dr. Birgit Frischmuth
Über 10 Jahre hinweg haben sich die Finanzen von Bund, Ländern und Kommunen gut entwickelt. Der Schuldenstand konnte kontinuierlich abgebaut werden. Auch die Prognosen in 2019 für die Folgejahre sahen positiv aus. Aktuell ist jedoch von massiven Einbrüchen bei den kommunalen Erträgen auszugehen. Über- und außerplanmäßige Aufwendungen und Auszahlungen belasten die Haushalte. Zur Vermeidung drohender Liquiditätsengpässe werden unterschiedlichste Maßnahmen ergriffen. Die Länder und der Bund sind gefordert, die finanziellen Handlungsfähigkeit der Kommunen zu sichern.
Schwerpunkte:
  • Die Finanzsituation vor Corona und Prognose der Steuerschätzer für 2020 und die Folgejahre
  • Die aktuelle Situation der städtischen Haushalte und Maßnahmen zur Liquiditätssicherung
  • Initiativen und Ankündigungen von Ländern und Bund zur Stabilisierung der kommunalen Haushalte - eine kritische Würdigung.

Die kommunale Familie im Corona-Modus - Haushaltsrechtliche und wirtschaftliche Auswirkungen sowie organisatorische Anforderungen

Herr Christoph Hänel
Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben einen enormen Einfluss auf die tägliche Verwaltungsarbeit in den Kommunen. Neben einer bewusst anderen Schwerpunktsetzung - was verschoben werden kann, wird auch verschoben - sind es vor allem neue Formen der Arbeit und auch neue Tätigkeiten, die hinzugekommen sind. Die Möglichkeiten der Digitalisierung - Stichwort Homeoffice - werden in einer ungeahnten Schnelligkeit und in nicht erwartetem Ausmaß genutzt. Gleichzeitig zeigen sich aber auch Schnittstellenprobleme, da nicht alle erforderlichen Informationen und Personen im richtigen Moment oder schlimmstenfalls gar nicht erreichbar sind. Die Menge etwa an zu bearbeitenden Stundungs- und Herabsetzungsanträgen auf kommunaler Ebene ist auch deutlich über dem „normalen Maß“. Wie sollen daher nun die Arbeitsprozesse in den Kommunen organisiert sowie die Mitarbeiter orchestriert werden? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des Vortrags, der praktikable Lösungsansätze aufzeigen soll.
Schwerpunkte:
  • Identifikation der fiskalischen Auswirkungen der Pandemie
  • Aktuelle Anforderungen an die Arbeit im Homeoffice
  • Priorisierung von Aufgaben in den Kommunen
  • Identifikation von Schnittstellen
  • Analyse der Aufbau- und Ablauforganisation

Die kommunale Familie im Corona-Modus - Finanzielle Handlungsmöglichkeiten für Gebietskörperschaften und kommunale Unternehmen sowie erste steuerliche „Lichtblicke“

Herr Thomas Rother
Covid-19 ist in der öffentlichen Wahrnehmung aktuell tagesbestimmend. Der Staat versucht mit umfangreichen Finanzpaketen Entlastung für die Wirtschaft zu schaffen und die Folgen der Pandemie abzufedern. Doch auch für kommunale Unternehmen sind die Herausforderungen enorm, sodass deren aktueller Fokus auf einem krisenbedingten Liquiditätsmanagement liegt, um dem Ausfall von Forderungen und Ansprüchen gegenüber Kunden entgegenzuwirken. Der Schwerpunkt der Liquiditätssicherung in den Unternehmen und das erklärte Ziel, Firmen und Betriebe mit ausreichend Liquidität auszustatten, führt unweigerlich zu einem enormen Druck auf die kommunalen Finanzen. Dort sieht man sich inzwischen mit einem großen Maß an Herabsetzungs- und Stundungsanträgen konfrontiert. Wie gehen die Kommunen mit diesen Anträgen rechtssicher um? Wie bewahren sie den Überblick in der Flut der Anträge? Welche weiteren steuerlichen Fragen liegen aktuell auf den Schreibtischen der Mitarbeiter in der kommunalen Familie?
Schwerpunkte:
  • Steuerliche Maßnahmen zur Minderung der wirtschaftlichen Folgen von Corona
  • Umgang mit Stundungsanträgen für Steuern, Gebühren und Beiträge
  • Zahlungsmoratorium bei Benutzungsgebühren?
  • Steuerliche Lichtblicke

Die kommunale Familie im Corona-Modus Staatliche Maßnahmen nutzen, EU-Beihilfenrecht beachten!

Herr Dr. Alexander Glock
Von herausragender Bedeutung in der Corona-Krise ist die staatliche Förderung von Unternehmen, denn nur so können eine wirksame Bekämpfung der verheerenden wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen der Pandemie erfolgen und der wirtschaftliche wie fiskalische Abschwung abgefedert werden. Eine wichtige Rolle spielen hier die kommunalen Unternehmen, die wie Krankenhäuser, Kultur-, Kongress- und Tourismuseinrichtungen, Verkehrsbetriebe, Kitas und Bildungseinrichtungen (etc.) auch zukünftig unter schwierigen Bedingungen für das Gemeinwohl tätig werden müssen. Wie können diese Soforthilfen erlangen? Welche Bundes- und Landesprogramme finden Anwendung? Aber vor allem Wie können die Kommunen selbst Maßnahmen ergreifen? Die Hilfe vor Ort ist gleichsam für privatwirtschaftliche Unternehmen vielfach existenzsichernd. Was können die Kommunen tun, um die lokale Wirtschaft zu stärken? Welche Rolle spielt in allen diesen Fällen das EU-Beihilfenrecht? Welche Restriktionen gibt es? Welche Gestaltungsspielräume können genutzt werden? Auf diese Fragen werden im Vortrag Antworten und Tipps aus der kommunalen Praxis gegeben.
Schwerpunkte:
  • Das EU-Beihilfenrecht auf der kommunalen Ebene
  • „Corona-Soforthilfen“ für kommunale Unternehmen
  • Aktuelle Unterstützungsmaßnahmen in den Kommunen
  • Kommunale Pandemiebekämpfung und ihre EU-beihilfenrechtliche Bewertung anhand eines Praxisfalls
  • EU-beihilfenrechtliche „Rezepte“ in der Corona-Krise

Die Referentin und Referenten

Platzhalter Dozent
Die Informationen zu diesem Referenten ist aktuell nicht abrufbar.
Die Informationen zu diesem Referenten ist aktuell nicht abrufbar.
Platzhalter Dozent
Die Informationen zu diesem Referenten ist aktuell nicht abrufbar.
Die Informationen zu diesem Referenten ist aktuell nicht abrufbar.
Platzhalter Dozent
Die Informationen zu diesem Referenten ist aktuell nicht abrufbar.
Die Informationen zu diesem Referenten ist aktuell nicht abrufbar.
Dr. Alexander Glock
Dr. Alexander Glock
Dr. Alexander Glock
Dr. Alexander Glock, LL.M. (Madison), ist Rechtsanwalt und Partner bei SRS Schüllermann und Partner mbB, Dreieich (Hessen). Er leitet dort die Praxisgruppe Öffentliches Wettbewerbsrecht. Im Rahmen seiner Tätigkeit berät Herr Dr. Glock sowohl staatliche und kommunale Einrichtungen als auch Institutionen im Gesundheits-, Finanz- , Wirtschaftsförderungs-/Tourismus- und Energiesektor sowie im Bereich Forschung/Entwicklung/Innovation (FuEuI) insbesondere in EU-beihilfen- und vergaberechtlichen Angelegenheiten. Herr Dr. Glock ist darüber hinaus für verschiedene Bildungsinstitute (u. a. KBW e. V.) als Referent tätig und führt regelmäßig Seminare und Mandantenschulungen zu den genannten Themengebieten durch.

Ergänzende Weiterbildungen zum Tagungsthema

Diese Zusammenstellung enthält 40 Veranstaltungen.

Umsatzsteuer - Par. 2b UStG - Umstellungsprozesse

01
§ 2b UStG - so gelingt die Umstellung auf die neuen umsatzsteuerlichen Anforderungen für die Verwaltung inkl. Erläuterung der aktuellen BMF-Schreiben
27.04.2022
17.08.2022
27.10.2022
29.11.2022
22.02.2023
18.04.2023
Berlin, Online (Zoom)
Hamburg
Düsseldorf
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Gewerbesteuer

02
Die Gewerbesteuer in der Zuständigkeit der Kommunalverwaltungen
02.03. - 03.03.2022
04.07. - 05.07.2022
14.11. - 15.11.2022
Bonn
Berlin
Berlin

RP - Gestaltung von Internen Kontrollsystemen

03
Interne Kontrollsysteme (IKS) im öffentlichen Bereich: Notwendigkeit und Gestaltung auf Basis des Neuen Kommunalen Haushalts- und Rechnungswesens (vom IDR e. V. anerkannt als Modul C, Teil 1)
09.05. - 10.05.2022
10.10. - 11.10.2022
Berlin
Berlin

Digitale Verwaltung - OZG EGovG

04
Onlinezugangsgesetz (OZG) und E-Government-Gesetze (EGovG) - ein Rechtsüberblick für die Verwaltungspraxis
16.05.2022
09.11.2022
Frankfurt am Main
Berlin

Umsatzsteuer - Vertiefung

05
Die Umsatzsteuer der Städte und Gemeinden. Besondere Problemfelder aus der kommunalen Praxis
15.06.2022
07.10.2022
07.12.2022
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)
Hannover

Haushalt planen, budgetieren, steuern

06
Den doppischen Haushalt effektiv planen, budgetieren und steuern
14.02. - 15.02.2022
07.07. - 08.07.2022
24.10. - 25.10.2022
Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Tax Compliance Management System Rechnungsprüfung

07
Das Tax Compliance Management System (TCMS) als Prüfungsgegenstand - ein Intensiv-Seminar für Rechnungsprüfer und TCMS Beauftragte
09.02.2022
18.08.2022
01.12.2022
01.06.2023
Online (Zoom)
Hamburg
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Beteiligungsmanagement Beteiligungscontrolling

08
Kommunales Beteiligungsmanagement
03.05.2022
10.08.2022
29.11.2022
Berlin
Düsseldorf
Berlin

Kassenrecht - Einführung

09
Kommunales Kassenrecht - systematische Einführung und praktische Fragen
02.06. - 03.06.2022
13.10. - 14.10.2022
Hamburg, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

E-Rechnung - Workflow

10
E-Rechnung, E-Akte und die revisionssichere Archivierung im DMS
21.03.2022
05.09.2022
28.11.2022
Hamburg
Berlin
Berlin

Stellenplan, Haushaltsberatung BHO

11
Der Stellenplan laut Bundeshaushaltsordnung im Fokus der Haushaltsberatung - von der Planung bis zur Beschlussfassung
10.03. - 11.03.2022
01.12. - 02.12.2022
Berlin
Berlin

Stellenplan, Haushaltsberatung

12
Der amtliche Stellenplan für Kommunalverwaltungen im Fokus der Haushaltsberatung - von der Planung bis zur Beschlussfassung rechtssicher und prozessorientiert gestaltet
20.04. - 21.04.2022
02.06. - 03.06.2022
13.10. - 14.10.2022
Berlin
Berlin
Hamburg

Stundung, Erlass und Niederschlagung kommunaler öffentlich-rechtliche Forderungen

13
Stundung, Erlass und Niederschlagung von kommunalen öffentlich-rechtlichen Forderungen
16.05. - 17.05.2022
19.09. - 20.09.2022
07.11. - 08.11.2022
Berlin
Frankfurt am Main
Berlin

Webinar - Betriebe gewerblicher Art Einlagekonto

14
Das steuerliche Einlagekonto bei Betrieben gewerblicher Art
21.02.2022
Online (Microsoft Teams)

Effizientes Controllingsystem u. Berichtswesen

15
Entwicklung eines effizienten Controllingsystems und Berichtswesens unter doppischen Bedingungen
10.03. - 11.03.2022
23.06. - 24.06.2022
15.09. - 16.09.2022
08.12. - 09.12.2022
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Tax Compliance

16
Tax Compliance für öffentliche Körperschaften
23.03.2022
17.05.2022
23.11.2022
Frankfurt am Main
Berlin
Berlin

EU-Beihilferecht

17
Systematischer Überblick über das EU-Beihilfenrecht in der kommunalen Praxis
06.04.2022
30.11.2022
30.03.2023
Berlin
Berlin
Berlin

Doppisches Haushaltsrecht - Einführung - Teil 1

18
Doppisches Haushaltsrecht - systematisch, praxisnah und aktuell - Teil 1: Einführung in das kommunale Haushaltsrecht mit dem Schwerpunkt Haushaltsplanung und -bewirtschaftung
28.04. - 29.04.2022
27.10. - 28.10.2022
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

WiBe 5.0 Softwareschulung - Wirschaftlichkeitsberechnung

19
Wirtschaftlichkeitsberechnung von Investitionsmaßnahmen - WiBe-Softwareschulung
05.04. - 06.04.2022
Berlin

Umsatzsteuer - Einführung

20
Systematische Einführung in die Umsatzsteuer der Städte und Gemeinden - wichtige Fragen der steuerlichen Praxis
13.06. - 14.06.2022
05.10. - 06.10.2022
05.12. - 06.12.2022
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)
Hannover

E-Rechnung

21
Die Elektronische Rechnung und ihre Umsetzung in der Praxis
20.06.2022
17.10.2022
Dortmund
Berlin

Jahresabschluss, kommunalen Doppik, Abschlussprüfung, Qualitätsanforderung

22
Der Jahresabschluss in der kommunalen Doppik - Qualitätsanforderungen für Zwecke der Abschlussprüfung
25.04. - 26.04.2022
10.10. - 11.10.2022
Berlin
Berlin

Wirtschaftliche Lage einer Kommune

23
Die Beurteilung der wirtschaftlichen Lage einer Kommune anhand der Instrumente im Rahmen des neuen Kommunalen Haushalts- und Rechnungswesens sowie mit Kennzahlen
11.04. - 12.04.2022
27.09. - 28.09.2022
Berlin
Berlin

Doppisches Haushaltsrecht - Einführung Teil 2

24
Doppisches Haushaltsrecht - systematisch, praxisnah und aktuell - Teil 2: Einführung in das kommunale Haushaltsrecht mit den Schwerpunkten Haushaltsbewirtschaftung (Vertiefung) und Jahresabschluss; Aufgaben der Kassen
19.05. - 20.05.2022
08.12. - 09.12.2022
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Aufsichtsräte kommunalen Unternehmen

25
Aufsichtsräte in kommunalen Unternehmen: Rechte, Pflichten, Haftungsrisiken für kommunale Vertreter
23.12.2022
Berlin

Stundung, Erlass und Niederschlagung nach § 59 BHO

26
Stundung, Erlass und Niederschlagung
08.06.2022
07.12.2022
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Kosten- und Leistungsrechnung

27
Die Kosten- und Leistungsrechnung in der Kommunalverwaltung - optimale Aufstellung und Ausrichtung auf die individuellen Anforderungen
14.03. - 16.03.2022
19.09. - 21.09.2022
Berlin
Berlin

Abgrenzung von Anschaffungs- und Herstellungskosten

28
Abgrenzung von Anschaffungs- und Herstellungskosten (Investitionen) von Instandhaltungsaufwendungen: Auswirkungen auf den doppischen Haushalt und den Jahresabschluss
11.03.2022
21.09.2022
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Digitalisierungsstrategie Digitalisierung Umsetzung

29
Digitalisierungsstrategie: Umsetzungstipps aus der Praxis
21.04.2022
22.09.2022
Berlin
Berlin

Rückstellungen im kommunalen Jahres- und Gesamtabschluss

30
Rückstellungen im kommunalen Jahres- und Gesamtabschluss
28.06.2022
07.12.2022
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Steuerliche Betriebsprüfung Außenprüfung

31
Die steuerliche Betriebsprüfung: erfolgreiche Vorbereitung auf Außenprüfungen
09.03.2022
06.07.2022
01.12.2022
Würzburg
Hamburg
Berlin, Online (Zoom)

Revisionssichere Archivierung von Buchungsbelegen

32
Die revisionssichere Archivierung von Buchungsbelegen - worauf in der Praxis zu achten ist
22.03.2022
29.11.2022
Hamburg
Berlin

Excel - Analysen und kommunale Berichte

33
MS Excel - Unterstützung bei der Erstellung von Analysen und kommunalen Berichten
21.02. - 22.02.2022
14.11. - 15.11.2022
Online (Zoom)
Berlin

RP - Aufsichtsbehördliche Prüfung doppischer Haushalte

34
Aufsichtsbehördliche Prüfung doppischer Kommunalhaushalte
31.05. - 01.06.2022
07.12. - 08.12.2022
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Doppik verstehen, ohne buchen

35
Die Doppik verstehen, ohne buchen zu müssen
09.05. - 10.05.2022
05.12. - 06.12.2022
Berlin
Berlin

Aufstellung des kommunalen Gesamtabschlusses - Teil 1

36
Aufstellung des kommunalen Gesamtabschlusses - Teil 1
01.09. - 02.09.2022
28.11. - 29.11.2022
Berlin, Online (Zoom)
Berlin

Ausländerrecht - aufenthaltsrechtliche Wirkung von Widerspruch und Klage - Eilverfahren

37
Die aufenthaltsrechtliche Wirkung von Widerspruch und Klage - Eilverfahren
19.08.2022
30.11.2022
17.07.2023
Hamburg
Berlin
Hamburg

Spendenrecht Sponsoring in Kommunen

38
Spenden und Sponsoring in der kommunalen Praxis
14.03.2022
05.09.2022
Online (Microsoft Teams)
Online (Microsoft Teams)

Anlagenbuchhaltung - Praktische Übungen

39
Praktische Übungen zur Anlagenbuchhaltung - vom Inventar zur Anlagenübersicht
15.06.2022
09.11.2022
Berlin
Berlin

Schleswig-Holstein - kommunaler Gesamtabschluss Schleswig-H., Teil 1

40
Der kommunale Gesamtabschluss im Land Schleswig-Holstein - gesetzeskonform und fristgerecht aufgestellt - Teil 1
19.05. - 20.05.2022
Hamburg
Meine Merkliste
Ich habe 0 Veranstaltungen auf meine Merkliste gesetzt.