Fachtag am 14. September 2022 in Berlin

E-Rechnung 2022

Die E-Rechnung in der Praxis

Bundesweiter Fachtag für Leitende und Mitarbeitende von Finanzabteilungen, Kämmereien, Rechnungsprüfungsämtern sowie Mitarbeitende von Abteilungen der kommunalen Verwaltung, die mit der Organisation der E-Rechnung befasst sind; Mitarbeitende im öffentlichen Auftragswesen
Frühbucherrabatt bis 02.08.2022
Teilnahmegebühr
349,00 Euro
Ab dem 03.08.2022 gilt eine Teilnahmegebühr von 399,00 Euro.

Sehr geehrte Tagungsinteressierte,

bis spätestens zum 18. April 2020 mussten auch Länder und Kommunen die Voraussetzungen schaffen, im Rahmen von öffentlichen Aufträgen den Empfang und die Weiterverarbeitung von E-Rechnungen gewährleisten zu können. Seit dem 27. November 2020 sind Lieferanten des Bundes bis auf wenige Ausnahmen verpflichtet, E-Rechnungen einzureichen.

Im Mittelpunkt des diesjährigen Fachtages stehen kommunale Erfahrungsberichte und die Rechnungslegung zu Bauvorhaben. Der Auftaktvortrag beschäftigt sich mit der Ausgestaltung eines Umstellungsprojektes und der Darstellung der dabei entstehenden Herausforderungen und ihrer Überwindung. Gegenstand dieses Vortrages wird ebenfalls die Beschreibung eines zentralen Rechnungseingangsbuches sein. Daran anschließend folgt ein weiterer praxisbezogener Bericht, welcher u.a. die technischen, organisatorischen und personellen Voraussetzungen für den Versand von Ausgangsrechnungen als Rechnungen an Kunden der Verwaltung beleuchtet. Eingebettet in die Fachvorträge erfolgt eine Podiumsdiskussion zum
Nutzen der E-Rechnung. Abschließend erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in die Digitalisierung der ohnehin komplexen Baurechnung und den dazugehörigen Prüfprozess. Über diesen letzten Programmpunkt hinaus haben die Teilnehmenden wie gewohnt weitere Möglichkeiten zum Fach- und Erfahrungsaustausch.

Das Team des Kommunalen Bildungswerks e. V. freut sich, Sie vor Ort oder online zu diesem Fachtag begrüßen zu können.

Mit besten Grüßen

Katja Knorscheidt
Geschäftsführerin Kommunales Bildungswerk e. V.

 

Tagungsorganisation

Tagungsablauf

Mittwoch, 14. September 2022
10:00 Uhe
Begrüßung und Eröffnung
Katja Knorscheidt, Geschäftsführerin KBW e. V.
10:10 Uhr
Von der Papierrechnung zur elektronischen workflowbasierten Rechnungsbearbeitung
Beate Behnke-Hahne, Leiterin der Stadtkämmerei Essen
11:10 Uhr
Kommunikationspause
11:30 Uhr
Erfahrungsbericht bei der organisatorischen Vorbereitung des Versandes der E-Rechnung, Bescheide, Nutzerportal
Dr. Dirk During, Kämmereileiter der Universitätsstadt Gießen
12:30 Uhr
Mittagspause
13:30 Uhr
Nutzenerhöhung bei E-Rechnungen
Podiumsdiskussion mit allen Referierenden
14:30 Uhr
Kommunikationspause
15:00 Uhr
Rechnungslegung von Bauvorhaben
Patrick Bardenhagen, stellv. Leiter einer kirchlichen Verwaltungseinrichtung
gg. 16:00 Uhr
Ende des Fachtags
Moderation: Oliver Massalski

Inhalte der Vorträge

Von der Papierrechnung zur elektronischen, workflowbasierten Rechnungsbearbeitung

Beate Behnke-Hahne
Im Zuge der Umstellung auf die Doppik hat die Stadt Essen den kreditorischen Prozess in ihrer Verwaltung im Jahr 2012 digitalisiert. Sämtliche kreditorischen Geschäftsvorfälle werden elektronisch und workflowbasiert über ein zentrales Rechnungseingangsbuch bearbeitet. Damit wurden die organisatorischen und prozessualen Voraussetzungen für die Verarbeitung von E-Rechnungen geschaffen. Der Erfahrungsbericht zeigt auf, wie ein Umstellungsprojekt ausgestaltet werden kann und welche Stolpersteine bei der Einführung eines elektronischen Rechnungsbearbeitungsprozesses zu überwinden sind.

Erfahrungsbericht bei der organisatorischen Vorbereitung des Versandes der E-Rechnung, Bescheide, Nutzerportal

Dr. Dirk Durig
Das Aufkommen von Eingangsrechnungen im E-Rechnungs-Format scheint noch relativ gering zu sein. Gleichwohl scheint es sinnvoll zu prüfen, welche technischen, organisatorischen und personellen Voraussetzungen geschaffen werden können, um auch Ausgangsrechnungen als E-Rechnungen an Kunden der Verwaltungen zu versenden. Der Gesamtaufwand für die Kommunalverwaltungen scheint durch zahlreiche Besonderheiten ungleich höher zu sein, als er schon für die Vorbereitungen zum Empfang von Eingangsrechnungen gewesen ist. Insbesondere ist die Frage, ob das durch das OZG einzuführende Nutzerkonto einen Beitrag zur Reduzierung des Gesamtaufwandes leisten könnte.
Schwerpunkte des Vortrags:
  • Bestandsaufnahme Eingangsrechnungen aus Sicht der Stadtverwaltung Gießen
  • Vergleich der Abläufe Eingangsrechnungen und Ausgangsrechnungen
  • Organisatorische, technische und personelle Besonderheiten Ausgangsrechnungen
  • Bedeutung OZG-Nutzerkonto
  • Ausblick

Rechnungslegung von Bauvorhaben

Patrick Bardenhagen
Zu den spannendsten E-Rechnungsthemen zählt die Rechnungslegung von Bauvorhaben. Schon die bisherige papierbasierte Prüfung von Baurechnungen ist einer der komplexesten Rechnungsprozesse, da u.a. auch externe Stellen in den Ablauf einbezogen werden müssen. Auftraggeber und deren Lieferanten sehen sich nun mit der Herausforderung konfrontiert, den kompliziertesten Rechnungstyp zu digitalisieren. Aber warum gestaltet sich die Digitalisierung von Baurechnungen und der zugehörigen Prüfprozesse eigentlich so schwierig?
Schwerpunkte des Vortrags:
  • Rechnungsdokument
  • die rechnungsbegründenden Unterlagen
  • der Prüfprozess selbst

Referierende

Beate Behnke-Hahne
Beate Behnke-Hahne
Beate Behnke-Hahne
Beate Behnke-Hahne, Dipl.-Kauffrau, leitet seit 2018 die Stadtkämmerei Essen. Zuvor war sie als Leiterin der Finanzbuchhaltung und des Stadtsteueramtes der Stadt Essen für die Umstellung der Kameralistik auf das kaufmännische Rechnungswesen verantwortlich. Im Rahmen der Modernisierung der Prozesse im Rechnungswesen war sie von Beginn an mit dem Projekt zur Einführung der E-Rechnung bei der Stadtverwaltung Essen betraut. Zudem referiert und publiziert sie regelmäßig zu den Themen "E-Rechnung", "Forderungsmanagement in der öffentlichen Verwaltung" sowie "Kommunaler Jahres-/Gesamtabschluss".
Dr. Dirk During
Dr. Dirk During
Dr. Dirk During
Herr Dr. Dirk During leitet seit mehr als zehn Jahren die Kämmerei der Universitätsstadt Gießen. Er verantwortet in dieser Funktion die Aufstellung und Ausführung des Haushalts, des Jahresabschlusses, die Beteiligungsverwaltung, die Buchhaltung, das Liquiditäts- und Forderungsmanagement sowie die Vollstreckung. Darüber hinaus ist er als Dozent für mehrere Institutionen tätig. Außerdem sitzt er dem Arbeitskreis der Kämmereien im Hessischen Städtetag vor.
Patrick Bardenhagen
Patrick Bardenhagen
Patrick Bardenhagen
Patrick Bardenhagen ist Dipl. Kfm. und Master of Science für Betriebswirtschaft und als stellv. Leiter einer kirchlichen Verwaltungseinrichtung tätig. Zuvor war er im Rechnungsprüfungsamt eines niedersächsischen Landkreises tätig. Sein dortiges Aufgabengebiet umfasste die Prüfungen der Jahresabschlüsse und alle Prüffelder mit betriebswirtschaftlichen Fragestellungen. Seine Schwerpunkte sind die Prüfung von Benutzungsgebühren, Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen sowie das Controlling und Risikomanagement. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den Organisationsveränderungen im Rahmen der Einführung und Umsetzung der elektronischen Rechnungsprüfung. Herr Bardenhagen absolvierte erfolgreich ein duales Betriebswirtschaftsstudium, welches er als Diplom-Kaufmann abschloss. Im Anschluss daran baute er bei einem kommunalen Energieversorgungsunternehmen ein Controlling auf und studierte parallel dazu Wirtschaftswissenschaften mit dem Abschluss als Master of Science. Nach diesem Studium implementierte er bei dem Energieversorgungsunternehmen erfolgreich eine Innenrevision. Im Rahmen einer Dozententätigkeit für Verwaltung- und Betriebswirtschaftslehre gibt er seit 2010 seine Kenntnisse in unterschiedlichen Einrichtungen weiter. Seine letzten Publikationen umfassten die Bereiche Controlling und kommunale Steuern, wie die Vergnügungssteuer als Lenkungsinstrument der Kommunen und der Gewerbesteuererlass bei Kommunen aufgrund der Tonnagebesteuerung und finanzielle Auswirkungen der Baulandentwicklung.

Tagungsort

ABACUS Tierpark Hotel Berlin
Franz-Mett-Str. 3-9
D-10319 Berlin
Tel. +49 (0) 30 - 51 62
Fax +49 (0) 30 - 51 62 – 400
Website Abacus Tierpark Hotel

Ergänzende Seminarempfehlungen zum Thema

Diese Zusammenstellung enthält 6 Veranstaltungen.

Digitalisierung Verwaltungsarbeit elektronisch Prozessplanung

1
Digitalisierung: Planung und Umsetzung elektronischer Verwaltungsarbeit - ein Überblick
14.11. - 15.11.2022
24.04. - 25.04.2023
18.09. - 19.09.2023
Berlin
Berlin
Berlin

E-Rechnung - Workflow

2
E-Rechnung, E-Akte und die revisionssichere Archivierung im DMS
05.09.2022
28.11.2022
20.03.2023
27.11.2023
Berlin
Berlin
Hamburg
Berlin

E-Rechnung

3
Die Elektronische Rechnung und ihre Umsetzung in der Praxis
17.10.2022
20.03.2023
13.11.2023
Berlin
Dortmund
Berlin, Online (Zoom)

Sachsen-Anhalt - KomKBVO Kassenführung und Buchführung

4
Die neue Verordnung über die Kassen- und Buchführung der Kommunen in Sachsen-Anhalt (KomKBVO) - Was bleibt, was ist neu? Hinweise zur Organisation der Kassen- und Buchführung der Gemeinden in Sachsen-Anhalt
13.07.2022
12.10.2022
Online (BigBlueButton)
Online (BigBlueButton)

4. Fachtag E-Rechnung 2022 - Digitalisierung

5
4. Fachtag E-Rechnung 2022. Die E-Rechnung in der Praxis Neu
14.09.2022
Berlin, Online (BigBlueButton)

4. Fachtag E-Rechnung 2022 - Digitalisierung (Videoaufzeichnung)

6
4. Fachtag E-Rechnung 2022. Die E-Rechnung in der Praxis (Videoaufzeichnung) Neu
14.09.2022
Online (Video)
Meine Merkliste
Ich habe 0 Veranstaltungen auf meine Merkliste gesetzt.