Fachtag

Korruptionsprävention in der öffentlichen Verwaltung

02. März 2017
Rechtliche Rahmenbedingungen, Entwicklungstendenzen, Praxisfragen
Ein Fachtag für Bürgermeister, Landräte, Beigeordnete, Dezernenten, Stadt- und Gemeinderäte, Führungskräfte und Mitarbeiter aus öffentlichen Verwaltungen
Das war unsere Tagung "Korruptionsprävention in der öffentlichen Verwaltung".

Korruptes Handeln Einzelner verursacht in Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen jährlich hohe materielle Schäden. Daneben entstehen aufgrund des Vertrauensverlustes der Bürgerinnen und Bürger auch enorme immaterielle Schäden für die Gesellschaft. Daher rückt das Thema Korruption und deren Bekämpfung in Deutschland zunehmend in das öffentliche Interesse. Unternehmen und öffentliche Verwaltungen sind sensibilisiert und
schaffen durch geeignete Maßnahmen eigene Strukturen zur Korruptionsprävention und Risikovorsorge.

Auf unserem Fachtag am 02. März wollen wir aktuelle Fragestellungen der Korruptionsprävention aufgreifen, aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten und zur Diskussion stellen.

An einem zweiten Tag werden die Ergebnisse eines Teilprojektes des Forschungsverbundes „Risikomanagement der Korruption aus der Perspektive von Unternehmen, Kommunen, Polizei (RiKo)“ vorgestellt. Die Hochschule Hof präsentiert Befunde zur Korruptionsprävention in deutschen Kommunen.


Weitere Informationen zur kostenfreien Anschschlussveranstaltung finden Sie hier.

Tagungsablauf

Donnerstag, 02.03.2017
10:00 Uhr
Die organisationale Integrität sichern. Worauf es in der Verwaltungspraxis ankommt
Prof. Dr. Carsten Stark
11:15 Uhr
Korruptionsmöglichkeiten und -prävention bei der öffentlichen Beschaffung. Praxisfragen und Praxisprobleme bei der Umsetzung
Herr Dr. Hartmut A. Grams
Anfragen und Diskussion zum Vortrag
12:15 Uhr
Podiumsdiskussion
Leitung Herr Hanns-Jörg Bartsch
12:45 Uhr
Mittagspause
13:30 Uhr
Bestechungstatbestände in der Ermittlungspraxis der Staatsanwaltschaften
Frau Cornelia Gädigk
Anfragen und Diskussion zum Vortrag
14:45 Uhr
Kommunikationspause
15:15 Uhr
Zuständigkeit für das Compliance in der Behörde: Stabsstelle Compliance vs. Rechnungsprüfungsamt
Herr Dr. Christian Erdmann
16:30 Uhr
Podiumsdiskussion
Leitung Herr Hanns-Jörg Bartsch

Themen

Die organisationale Integrität sichern. Worauf es in der Verwaltungspraxis ankommt

Prof. Dr. Carsten Stark
Korruptionsprävention geht in Deutschland sehr stark von einer Grundannahme aus: es geht darum, das Amt oder die Behörde mit verschiedenen Maßnahmen davor zu schützen, dass sich ihre Bediensteten inkorrekt verhalten oder gar strafbar machen. Im Fokus der klassischen Korruptionsprävention steht daher die Integrität der Beschäftigten. Von diesem Standpunkt aus gesehen wäre der Idealzustand erreicht, wenn alle Beschäftigten zu 100 % integer wären. Aber ist das so? In seinem Vortrag wird der Referent diese Frage verneinen. Es geht ihm vielmehr um eine Verschiebung der Perspektive. Es geht ihm nicht um eine Fokussierung auf die Integrität der Mitarbeiter; er stellt diese auch nicht infrage. Vielmehr beschäftigt er sich in seinem Vortrag mit der Integrität der Organisation. Kann es sein, dass Organisationsstrukturen derart gestaltet sind, dass sich Beschäftigte inkorrekt verhalten, oder sogar verhalten müssen, obwohl sie integre Menschen sind? Anhand von Beispielen aus der Verwaltungspraxis zeigt er auf, dass es sinnvoll ist, sich in der Korruptionsprävention ganz besonders mit der Integrität von Organisationen auseinanderzusetzen.

Korruptionsmöglichkeiten und -prävention bei der öffentlichen Beschaffung. Praxisfragen und Praxisprobleme bei der Umsetzung

Dr. Hartmut A. Grams
Von der Bedarfserhebung bis zur Inventarisierung können sich Gelegenheiten bieten und/oder Versuchungen entstehen, persönliche Vorteile zu erlangen, die in korrupten Geflechten oder vertrauter Zweisamkeit enden können. Vom anfänglichen Präsent bis hin zum übergebenen Bargeld bieten sich den mit der Beschaffung beauftragten Personen eine Fülle von Möglichkeiten. Um dem entgegenzuwirken existiert eine große Fülle von Maßnahmenpaketen. Aber werden diese konsequent umgesetzt? Beispiele aus der Praxis belegen, dass eine wichtige Rolle bei Korruptionsprävention die Leitungsphilosophie der Behörde spielt. Zu verdeutlichen, was passiert, wenn Präventionsmaßnahmen nicht greifen, ist ein wesentlicher Bestandteil des Vortrags.

Bestechungstatbestände in der Ermittlungspraxis der Staatsanwaltschaften

Cornelia Gädigk
Die Verfolgung von Korruptionsstraftaten stellt die Staatsanwaltschaften vor besondere Herausforderungen. Die Tathandlungen werden in die Geschäftsabläufe eingebettet und verschleiert, Anzeigen in Bezug auf diese Taten werden überwiegend anonym erstattet, direkte Beweise liegen in der Regel nicht vor. Es werden Hinweise gegeben, anhand welcher Auffälligkeiten und Indikatoren sich Anhaltspunkte für mögliche Straftaten feststellen lassen. Die Voraussetzungen für das Vorgehen der Staatsanwaltschaft, Voraussetzungen der Straftatbestände, die Möglichkeiten der Hinweisgewinnung und praktische Beispiele aus der Rechtsprechung und der Erfahrung der Referentin werden Schwerpunkte des Vortrags bilden.

Compliance in öffentlichen Verwaltungen - wo ansiedeln?

Dr. Christian Erdmann
Zahlreiche öffentliche Verwaltungen haben sich in den vergangenen Jahren mit dem Thema Korruptionsprävention intensiv beschäftigt. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage nach der organisatorischen Zuordnung der Aufgabe. Häufig rückt reflexartig das Rechnungsprüfungsamt in den Fokus. Erweitert man den Horizont auf den gesamten Themenbereich Compliance, ist jedoch sorgfältig abzuwägen, welche Vor- und Nachteile daraus erwachsen können und welche möglichen Alternativen bestehen. Der Referent lässt in den Vortrag seine langjährigen Praxiserfahrungen einfließen.

Referenten

Herr Prof. Dr. Carsten Stark

ist Professor für Personalmanagement und Organisation an der Hochschule Hof und Leiter des Institutes für Korruptionsprävention e.V. Er studierte an den Universitäten Marburg, Jena und Düsseldorf, promovierte an der Universität Bamberg und habilitierte sich an der Universität Siegen. Von 2003 bis 2011 war er als Regierungsdirektor für den Freistaat Bayern tätig.

Herr Dr. Christian Erdmann

Ltd. Stadtverwaltungsdirektor, ist seit 2003 Leiter des Rechnungsprüfungsamtes der Landeshauptstadt Potsdam, in welchem u.a. die Antikorruptionsstelle angesiedelt ist. Seit Juli 2016 ist Herr Dr. Erdmann Interimsgeschäftsführer der Stadtwerke Potsdam GmbH und dort u.a. für die Stabsstellen Konzern-Compliance sowie Konzern-Revision zuständig.

Oberstaatsanwältin Frau Cornelia Gädigk

Ist Leiterin der für die Bearbeitung von Korruptionsverfahren zuständigen Abteilung der Staatsanwaltschaft Hamburg. Sie verfügt über langjährige Berufserfahrung in diesem Bereich und tritt als Dozentin und Referentin zu Themen der Korruptionsbekämpfung sowohl in öffentlichen Institutionen als auch als nebenamtliche Lehrkraft der Steinbeis-Hochschule in Berlin auf. Daneben war sie als Evaluatorin für GRECO (Europarat) und die working group on bribery der OECD sowie als Kurzzeitexpertin in EU-Twinningprojekten zum Thema Korruptionsbekämpfung eingesetzt.

Herr Dr. Hartmut A. Grams

, Dipl. Verwaltungswirt (FH), Rechtsanwalt seit 1996 in Potsdam und Berlin, Dissertation 1998 FU Berlin, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht 2006, Fachanwalt für Medizinrecht 2010, Master in Health and Medical Management (MHMM) 2014, Dozententätigkeit seit 20 Jahren, Veröffentlichungen schwerpunktmäßig im Bau-, Vergabe-, Makler-, Medizinrecht, Mitglied im erweiterten Vorstand einer medizinischen Fachgesellschaft (Justiziar, Compliance), Dozent beim KBW seit 2009.

Herr Hanns-Jörg Bartsch,

Dipl.-Ing., ist Leiter der technischen Revision bei der Stadtverwaltung Bad Homburg vor der Höhe. Seit Anfang der 90er Jahre ist er Chief-Compliance-Officer der Stadtverwaltung. Seine Erfahrungen aus der Aufklärung eines umfangreichen regionalen Korruptionsnetzwerks im Bauwesen und der daraus gewonnenen präventiven Ansätze gibt er als Referent in öffentlichen Verwaltungen aber auch bei Polizeibehörden und dem Kommunalen Bildungswerk e. V. weiter. Im Auftrag der Europäischen Union nahm er zum Thema Korruption und Vergaberecht an Twinningverfahren als Kurzzeitexperte zur Eingliederung von Bulgarien und Mazedonien in die EU teil. Er ist Mitherausgeber des Loseblattwerks „Korruptionsbekämpfung, Praxishandbuch für die öffentliche Verwaltung“ erschienen im Luchterhand-Verlag.

Aussteller und Medienpartner

Erich Schmidt Verlag
Der Erich Schmidt Verlag zählt zu den führenden Fachverlagen im deutschen Sprachraum und publiziert heute crossmedial Fachinformationen in den Bereichen Recht, Wirtschaft, Steuern, Arbeitsschutz und Philologie. Im Programmschwerpunkt Öffentliches Dienstrecht finden Sie neben zahlreichen Spezialwerken auch Kommentare und Zeitschriften, gedruckt oder online. Insbesondere der FÜRST, Gesamtkommentar Öffentliches Dienstrecht (GKÖD) ist als Standardwerk viel zitiert. Ebenso wie die Fachzeitschrift PersV (Personalvertretung) zeichnet er sich durch hohe Akzeptanz, Qualität und Nutzung aus.

Tagungsort

Abacus Tierpark Hotel Berlin
Franz-Mett-Str. 3-9
D-10319 Berlin
Tel. +49 (0) 30 - 51 62
Fax +49 (0) 30 - 51 62 - 400
Website Abacus Tierpark Hotel

Tagung in Bild und Ton

Tagungsorganisation

Seminare zum Thema ''Korruptionsprävention''

Diese Zusammenstellung enthält 9 Veranstaltungen.

RP - Kommunale Rechnungsprüfung - Einführung unter Doppikbedingungen

1
Systematische Einführung in die kommunale Rechnungsprüfung unter den Bedingungen des doppischen Haushalts- und Rechnungswesens
26.11. - 27.11.2018
Berlin

Korruptionsgefährdungsanalysen

2
Korruptionsgefährdungsanalysen in der öffentlichen Verwaltung
12.02. - 13.02.2018
30.08. - 31.08.2018
Berlin
Berlin

Korruptionsprävention für Führungskräfte

3
Korruptionsprävention für Führungskräfte
31.12.2018
Berlin

Korruptionsprävention Korruptionsbekämpfung rechtliche Grundlagen Führungskräfte

4
Rechtliche Grundlagen der Korruptionsprävention und -bekämpfung durch Führungskräfte
12.04.2018
03.09.2018
Berlin
Berlin

Vergaberecht für Führungskräfte Überblick

5
Vergaberecht für Führungskräfte in Fachbereichen
09.05.2018
11.09.2018
Berlin
Berlin

Compliancefachtag 2018 - Antikorruption in der öffentlichen Verwaltung

6
Korruptionsprävention in der öffentlichen Verwaltung. Rechtliche Rahmenbedingungen, Entwicklungstendenzen, Praxisfragen
18.04.2018
Berlin

Beschaffungsmanagement

7
Strategisches Beschaffungsmanagement für öffentliche Auftraggeber - Weichenstellung für einen effizienten Einkauf Neu
20.06.2018
03.09.2018
Berlin
Berlin

Vergaberecht - Kompaktkurs

8
Modulare Fortbildung zum/zur "Zertifizierten Vergabemanager/in" (Auftraggeberseite) für Bau- und Dienstleistungen Neu
26.02. - 08.06.2018
01.10.2018 - 08.03.2019
Berlin
Berlin

Modul 6: Korruptionsprävention Korruptionsbekämpfung

9
Korruptionsprävention und -bekämpfung - Rechtsschutzmöglichkeiten unter- und oberhalb des Schwellenwertes (Modul 6 des Kompaktkurses BFK100) Neu
07.06. - 08.06.2018
07.03. - 08.03.2019
Berlin
Berlin
Meine Merkliste
Ich habe 0 Veranstaltungen auf meine Merkliste gesetzt.