4. Bundeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten der Jobcenter gE am 28. und 29. April 2020 in Hannover

"Frau digital - zurück in die Zukunft?!"

Teilnahmegebühr
350,00 € Euro

Sehr geehrte Damen und Herren,
die 4. Bundeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten der Jobcenter gE – eine Veranstaltung des Bundesnetzwerks der Länderdelegierten der Gleichstellungsbeauftragten in Jobcentern gE – findet im Jahr 2020 zum ersten Mal, in Kooperation mit dem Kommunalen Bildungswerk e.V., statt. 

Im März 2014 wurde das Bundesnetzwerk der Gleichstellungsbeauftragten der Jobcenter gE in Kassel gegründet. Im Idealfall sind in diesem Netzwerk von allen Bundesländern die Länderdelegierten vertreten. Damit wird es möglich auf Bundesebene mit einer einheitlichen Meinung aufzutreten und frauenpolitische Themen öffentlich und in Fachgremien zu vertreten und zu erörtern. Das Netzwerk dient dem Informationsaustausch, der Vernetzung und der Erarbeitung gemeinsamer Ziele und Strategien sowie deren Adressierung an die politischen Entscheidungsträger*innen auf Bundesebene.

Das Bundesnetzwerk plant und organisiert für alle Gleichstellungsbeauftragten und deren Stellvertreterinnen der gE eine jährliche Bundeskonferenz– ohne organisatorische Unterstützung der Ministerien oder der Bundesagentur für Arbeit.
Im April 2020 findet die 4. Bundeskonferenz in Hannover im H4 Hotel Hannover Messe statt. Das Motto der Veranstaltung lautet:

„Frau digital – zurück in die Zukunft?!“.

 

 

Ziel der Tagung:

Die Digitalisierung verändert zunehmend unsere Lebens- und Arbeitsverhältnisse und berührt Arbeitsbedingungen, die eng im Zusammenhang mit der Vereinbarkeit von Familie und Beruf stehen oder stehen können.
Die Bundeskonferenz soll helfen, Fragen „Wie können die individuellen Handlungsmöglichkeiten der Gleichstellungsbeauftragten erweitert werden, welche Vorteile bringt die Digitalisierung und welche Risiken birgt sie?“ zu klären.
Mobiles Arbeiten könnte die Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit mit anderen Lebensverhältnissen erleichtern. Wir wollen die Gefahren und Herausforderungen, aber auch die Gestaltungsmöglichkeiten und Chancen der Digitalisierung für die Geschlechterverhältnisse herausfinden und diskutieren.
Die Angebote unterschiedlichster Workshops sowie Fachreferate sollen Wissen und Kenntnisse vermitteln, handlungsfähig machen und zur Reflexion anregen.“

Dienstag, 28. April 2020
08:30 Uhr
Come together
09:00 Uhr
Begrüßung
Hilke Ramm
09:15 Uhr
Grußwort
Frau Bürgermeisterin Regine Kramarek
09:45 Uhr
Grußwort
Frau Ana Paula May
stellv. Geschäftsführerin Jobcenter Hannover
10:15 Uhr
Kaffeepause
10:45 Uhr
Impulsvortrag: Frauen gestalten die digitale Arbeitswelt
Cindy Wasik
11:30 Uhr
Impulsvortrag: Frauen und Technik - Folgen der Digitalisierung für die Arbeitswelt
Dr. Britta Matthes
12:15 Uhr
Anmoderation der Workshops
Hilke Ramm
12:30 Uhr
Mittagspause
13:30 Uhr
Beginn der Workshops
15:00 Uhr
Kaffeepause
15:30 Uhr
Netz knüpfen und Erfahrungen austauschen
Fachexpertinnen und Fachexperten
16:30 Uhr
Ausblick / Mentimeter
Hilke Ramm
Abendprogramm
ab 18:00 Uhr
Spaziergang durch Hannovers Innenstadt
weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer
Mittwoch, 29. April 2020
08:30 Uhr
Eröffnung und Begrüßung
Karin Krüger
08:45 Uhr
Impulsreferat: Audit - Was ist das?
Oliver Schmitz
09:30 Uhr
Grußwort
Staatssekretärin Gebers
10:00 Uhr
Kaffeepause
10:30 Uhr
Beginn der Workshops
12:00 Uhr
Mittagspause
13:00 Uhr
Poetry Slam
Ninia LaGrande
13:30 Uhr
Impulsreferat: Karrierechancen durch Digitalisierung
Valerie Holsboer
14:15 Uhr
Kaffeepause
14:45 Uhr
Verabschiedung der ehemaligen Landesdelegierten
Karin Krüger
15:00 Uhr
Podiumsdiskussion
mit Fachexpertinnen und Fachexperten
16:30 Uhr
Abschluss und Abschied
Karin Krüger und Hilke Ramm

Tagungsort

H4 Hotel Hannover Messe
Würzburger Straße 21
30880 Hannover
Telefon: +49 511 9836-0
Fax: +49 511 89993-100
hannover.h4@h-hotels.com
Homepage Hotel