Fachtagung am 03. und 04. März 2022 in Berlin

Beamtenrecht 2021 - Wiederholung

Brennpunkt Beamtenrecht: Das Beamtenrecht in der behördlichen Praxis – Probleme, Erfahrungen, Lösungen

Fachtagung für Personalverantwortliche, Führungskräfte in den Fachabteilungen, Fortbildungsbeauftragte, Personalentwickler:innen, Personalrätinnen/Personalräte und Politiker:innen
Teilnahmegebühr
499,00 Euro

Sehr geehrte Fortbildungsinteressent:innen,

die Fachtagung Beamtenrecht Berlin 2021 des Kommunalen Bildungswerks e. V. vermittelte den Teilnehmenden einen fundierten Überblick über die aktuellen Entwicklungen im Beamtenrecht, zur Rechtsprechung sowie brennende Fragen der beamtenrechtlichen Praxis. Aufgrund der großen Nachfrage, wiederholen wir die Tagung nun zu Beginn des Jahres 2022.

Auch außerhalb der Vorträge besteht die Möglichkeit, mit den Referenten ins Gespräch zu kommen. Wie in den Vorjahren bietet die Tagung zu den einzelnen Themen unterschiedliche Lösungsansätze und unterstützt die Teilnehmenden die komplexen und mitunter schwer nachvollziehbaren Regelungen aus dem Beamtenrecht rechtskonform anzuwenden.

Im Mittelpunkt der Tagung stehen neben der aktuellen Rechtsprechung, Themen, wie Dienstliche Beurteilungen, Konkurrentenstreit und der Dauerbrenner der Dienstunfall im Beamtenrecht. Da in den nächsten Jahren eine Pensionierungswelle dem öffentlichen Dienst bevorsteht, widmet sich ein Vortrag dem Thema, wie dieser Herausforderung begegnet werden kann.

Diese Fachtagung richtet sich sowohl an langjährige wie auch erstmalig mit dem Beamtenrecht befasste Bedienstete. Es besteht die Möglichkeit diese Tagung vor Ort zu besuchen (die Teilnehmerzahl ist begrenzt) oder der Tagung online zu folgen. Das Team des Kommunalen Bildungswerks e. V. freut sich, Sie zu dieser Tagung live oder online begrüßen zu dürfen.

 

Ihre Katja Knorscheidt

Geschäftsführerin Kommunales Bildungswerk e. V.

Tagungsorganisation

Tagungsablauf

Donnerstag, 03. März 2022
10:00 Uhr
Eröffnung und Begrüßung
Katja Knorscheidt, Geschäftsführerin KBW e. V.
10:15 Uhr
Die aktuelle Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts zum Beamtenrecht
Dr. Andreas Hartung
12:00 Uhr
Mittagspause
13:00 Uhr
Art. 33 Abs. 2 GG – Sonderrecht des Staates? Zur Zuständigkeit von Arbeits- und Verwaltungsgerichten in Konkurrentenstreitigkeiten
Dr. Karl-Heinz Millgramm
14:15 Uhr
Kommunikationspause
14:45 Uhr
Die Pensionierungswelle als Chance zur vollumfänglichen Anwendung laufbahnrechtlicher Möglichkeiten
Johannes Stenz
16:30 Uhr
Rahmenprogramm, sofern es die aktuellen Regelungen zulassen
20:00 Uhr
gemeinsames Arbeitsessen
Freitag, 04. März 2022
09:00 Uhr
Dienstliche Beurteilungen und eignungsdiagnostische Verfahren – das Beste aus zwei Welten nutzen
Dr. Leonhard Kathke
11:00 Uhr
Kommunikationspause
11:30 Uhr
Der Dienstunfall im Lichte der Rechtsprechung
Dirk Lenders
13:45 Uhr
Ende der Tagung

Inhalt der Vorträge

Die aktuelle Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts zum Beamtenrecht

Dr. Andreas Hartung
Der Referent stellt anschaulich die neue, zum Teil noch nicht veröffentlichte bedeutsame beamtenrechtliche Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts vor. Zugleich gibt er einen Überblick über anstehende Entscheidungen und ihre möglichen Auswirkungen auf die Verwaltungspraxis.

Art. 33 Abs. 2 GG – Sonderrecht des Staates? Zur Zuständigkeit von Arbeits- und Verwaltungsgerichten in Konkurrentenstreitigkeiten

Dr. Karl-Heinz Millgramm
Immer häufiger hat es der Dienstherr in Auswahlverfahren, in denen es um Stellenbesetzungen oder Beförderungen geht, sowohl mit Beamt:innen als auch mit Tarifbeschäftigten als Bewerber:innen zu tun. Bislang galt gleichsam als Faustregel: Sehen sich Tarifbeschäftigte durch die Auswahlentscheidung zu Unrecht benachteiligt, erstreben diese beim Arbeitsgericht den Erlass einer einstweiligen Verfügung. Ausgewählte Beamt:innen können sich als Nebenintervenient an diesem Verfahren beteiligen. Unterliegen hingegen Beamt:innen im Auswahlverfahren, können sie beim Verwaltungsgericht den Erlass einer einstweiligen Anordnung beantragen. Der/Die ausgewählte Tarifbeschäftigte ist zu diesem Verfahren beizuladen. Dass hierdurch die Gefahr divergierender Entscheidungen der Verwaltungsgerichte und der Arbeitsgerichte zu denselben Rechtsfragen besteht, liegt auf der Hand. Im Vortrag wird der aktuelle Streitstand zur Rechtswegfrage dargestellt und kommentiert. Im zweiten Teil des Vortrages geht es um aktuelle Rechtsfragen, die sich in der letzten Zeit aus der vom Bundesverwaltungsgericht zugelassenen Stellenbesetzung und Beförderung im so genannten „einaktigen Verfahren“ ergeben haben. Abschließend geht der Vortrag auf die Frage ein, welche Folgerungen sich aus der Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts vom 09.05.2019 - 2 C 1/18 – für Beschäftigte ergeben, die nicht (mehr) regelbeurteilt werden und für die im Auswahlverfahren beim Bewerbervergleich nur auf Anlassbeurteilungen zurückgegriffen werden kann. Insbesondere geht es um die Frage der Aktualität einer bereits vorliegenden Anlassbeurteilung.
Schwerpunkte:
  • Gemischte Verfahren
  • Zuständigkeiten vor Arbeitsgerichten
  • "einaktige" Verfahren
  • Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts vom 09.05.2019 - 2 C 1/18
  • Anlassbeurteilung

Die Pensionierungswelle als Chance zur vollumfänglichen Anwendung laufbahnrechtlicher Möglichkeiten

Johannes Stenz
Bis zum Jahr 2030 werden über eine Millionen Mitarbeiter:innen den öffentlichen Dienst verlassen. Die Folge daraus wird ein Konkurrenzkampf um qualifiziertes Personal der Bundesbehörden untereinander, mit anderen Dienstherren und nicht zuletzt mit der Privatwirtschaft sein. Um als Behörde für Beamt:innen attraktiv zu bleiben, ist es notwendig, Personalentwicklungsmöglichkeiten aufzuzeigen, anzubieten und umzusetzen, damit Personal nicht nur gewonnen, sondern auch dauerhaft gehalten werden kann. Der Vortrag soll einen Überblick verschaffen, welche laufbahnrechtlichen Möglichkeiten bereits bestehen, mit denen Behörden nachhaltig agieren können.
Schwerpunkte:
  • Laufbahnbefähigungen
  • Aufstiegsmöglichkeiten
  • Personalentwicklungskonzepte
  • Qualifizierungs- und Fortbildungskonzepte
  • Stellenausschreibungen und Auswahlverfahren

Dienstliche Beurteilungen und eignungsdiagnostische Verfahren – das Beste aus zwei Welten nutzen

Dr. Leonhard Kathke
Auswahlentscheidungen werden häufig allein auf Basis von Beurteilungen getroffen. Jede Personalerin und jeder Personaler weiß um die faktischen Probleme, die damit verbunden sein können. Als Alternative kommen eignungsdiagnostische Verfahren in Frage. Als bekanntestes Beispiel seien Assessment Center genannt. Sie werden gerade von Psychologen empfohlen, um die richtige Kraft für eine Stelle zu gewinnen. Allerdings ist die Rechtsprechung zum Teil (sehr) zurückhaltend, wenn es um die Zulässigkeit dieser Instrumente geht. Wie lassen sich die unbestrittenen Vorteile von dienstlichen Beurteilungen und eignungsdiagnostischen Verfahren am Besten kombinieren?
Schwerpunkte:
  • kleine Einführung in den Diskussionsstand oder Juristen versus Psychologen
  • Rechtsgrundlagen
  • dienstliche Beurteilungen
  • eignungsdiagnostische Verfahren
  • möglicher und zulässiger Einsatz bei Auswahlentscheidungen
  • Einstellungen
  • Übertragung höherwertiger Dienstposten / Beförderungen
  • Kombination von dienstlichen Beurteilungen und eignungsdiagnostischen Verfahren

Der Dienstunfall im Lichte der Rechtsprechung

Dirk Lenders
Der Vortrag befasst sich mit den Voraussetzungen für die Annahme eines einfachen bzw. qualifizierten Dienstunfalls anhand von Praxisbeispielen und unter Berücksichtigung der Rechtsprechung. Thematisiert wird das sog. Dienstmeldeverfahren wie auch das praxisrelevante Thema der sog. Gelegenheitsursache. Der Dienstunfall in seinen unterschiedlichen Facetten wirkt sich in differenzierter Weise auch auf das Versorgungsrecht aus. Auch dieser Aspekt wird im Vortrag erörtert.
Schwerpunkte:
  • Fallbeispiele für die einzelnen tatbestandlichen Voraussetzungen für die Annahme eines Dienstunfalls
  • Kausalitätsprüfung
  • Beweislast im Dienstunfallrecht
  • Rechtsprechung zum sog. Wegeunfall
  • Folgen unwahrer Behauptungen bei der Unfallmeldung
  • Folgen versorgungsrechtlicher Art

Referenten

Platzhalter Dozent
Die Informationen zu diesem Referenten ist aktuell nicht abrufbar.
Die Informationen zu diesem Referenten ist aktuell nicht abrufbar.
Dr. Leonhard Kathke
Dr. Leonhard Kathke
Dr. Leonhard Kathke
Herr Dr. Leonhard Kathke leitet in der Dienstrechtsabteilung des Bayerischen Staatsministeriums der Finanzen und Heimat ein Referat. Er weist inzwischen eine zwanzigjährige Erfahrung in der Personalverwaltung auf, die er in verschiedenen Bereichen der bayerischen Ministerialverwaltung gesammelt hat. Beginnend mit dem Bonn-Berlin-Umzug 1999 begleitete er mehrfach intensive Organisationsveränderungen. Zugleich ist Herr Dr. Kathke seit Jahren in die Vorbereitung gesetzlicher Regelungen eingebunden, wobei das Neue Dienstrecht in Bayern das umfangreichste Projekt war. Herr Dr. Kathke arbeitet an verschiedenen beamten- und besoldungsrechtlichen Kommentaren mit und ist Mitherausgeber der Zeitschrift "Recht im Amt". Er hat Jura in München und Genf studiert und parallel zum Referendariat in München an der Ludwig-Maximilians-Universität promoviert.
Dirk Lenders
Dirk Lenders
Dirk Lenders
RA Dirk Lenders ist seit 1994 selbständiger Rechtsanwalt. Seine Schwerpunkte liegen im Bereich des gesamten öffentlichen Dienstrechts, des Tarifrechts und des Mitbestimmungsrechts. Hervorzuheben sind insbesondere die Fachkenntnisse zum Disziplinarrecht sowie zum Beurteilungs- und Beförderungswesen. Weiterhin ist RA Lenders als Referent u. a. für das Kommunale Bildungswerk seit Jahren tätig.
Dr. Karl-Heinz Millgramm
Dr. Karl-Heinz Millgramm
Dr. Karl-Heinz Millgramm
Dr. Karl-Heinz Millgramm hat seine juristische Ausbildung nach der Lehre als Rechtsanwalts- und Notargehilfe und mehrjähriger Tätigkeit im mittleren Justizdienst in Nordrhein-Westfalen absolviert (Ruhr-Universität Bochum/OLG-Bezirk Hamm). In Bochum hat er mit einer rechtsvergleichenden Dissertation über Bundesverfassungsgericht und Supreme Court of the United States (H.-U. Erichsen) promoviert. Nach Tätigkeiten im Hochschuldienst in Bochum und Münster (Persönlicher Referent des Rektors) war er ab 1990 als Kanzler an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg tätig. Danach wechselte er in die Verwaltungsgerichtsbarkeit zum Verwaltungsgericht Halle. Seit 1994 war er Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht. Seine Kammer war u.a. viele Jahre für das Öffentliche Dienstrecht zuständig. Außerdem war er zusätzlich Vorsitzender der beiden Fachkammern für das Personalvertretungsrecht (Bund und Land). Er ist gegenwärtig Prüfer in beiden Staatsprüfungen, ist an Fachanwaltslehrgängen (Öffentliches Dienstrecht) beteiligt, führt vor allem Inhouse-Seminare für das KBW durch und ist in die Bearbeitung von Rechtsfällen auf dem Gebiet des Öffentlichen Rechts eingebunden.
Platzhalter Dozent
Die Informationen zu diesem Referenten ist aktuell nicht abrufbar.
Die Informationen zu diesem Referenten ist aktuell nicht abrufbar.

Tagungsort

ABACUS Tierpark Hotel Berlin
Franz-Mett-Str. 3-9
D-10319 Berlin
Tel. +49 (0) 30 - 51 62
Fax +49 (0) 30 - 51 62 - 400
Website Abacus Tierpark Hotel

Ergänzende Seminare zum Tagungsthema

Diese Zusammenstellung enthält 35 Veranstaltungen.

Beamtenrecht: Einführung

01
Systematische Einführung in das Beamtenrecht - Grundwissen
21.02. - 23.02.2022
06.07. - 08.07.2022
14.09. - 16.09.2022
23.11. - 25.11.2022
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Kompaktkurs Personalentwicklung

02
Kernkompetenzen Personalentwicklung - Kompaktkurs
31.03. - 09.12.2022
22.09.2022 - 21.04.2023
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Stellenbesetzung Grundlagen

03
Arbeitsplätze im öffentlichen Dienst rechtssicher besetzen - Grundlagen und aktuelle Rechtsprechung zum Stellenbesetzungsverfahren öffentlicher Arbeitgeber
04.04.2022
18.07.2022
27.10.2022
Berlin
Hamburg
Berlin

Rechtsschutz im Beamtenrecht, Arbeitsrecht, Konkurrentenklage

04
Rechtsschutz im Arbeits- und Beamtenrecht: die Behörde vor dem Arbeitsgericht. Besondere Verfahren: die Konkurrentenklage. Beurteilung, Auswahl, vorläufiger Rechtschutz
04.07. - 05.07.2022
12.12. - 13.12.2022
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Personalaktenführung

05
Personalakte im öffentlichen Dienst (Beamte und Tarifbeschäftigte)
14.07. - 15.07.2022
17.11. - 18.11.2022
Berlin, Online (Zoom)
Hamburg

Dienstplangestaltung Grundlagen

06
Rechtliche Rahmenbedingungen der Dienstplangestaltung - ein Überblick
13.06.2022
01.12.2022
Berlin, Online (Zoom)
Hamburg

Stellenplan, Haushaltsberatung BHO

07
Der Stellenplan laut Bundeshaushaltsordnung im Fokus der Haushaltsberatung - von der Planung bis zur Beschlussfassung
01.12. - 02.12.2022
Berlin

Stellenplan, Haushaltsberatung

08
Der amtliche Stellenplan für Kommunalverwaltungen im Fokus der Haushaltsberatung - von der Planung bis zur Beschlussfassung rechtssicher und prozessorientiert gestaltet
20.04. - 21.04.2022
02.06. - 03.06.2022
13.10. - 14.10.2022
Berlin
Berlin
Hamburg

Disziplinarrecht Disziplinarverfahren Dienstvergehen Disziplinarmaßnahme

09
Disziplinarrecht in der Dienststelle - rechtssichere Durchführung eines Disziplinarverfahrens
05.04. - 06.04.2022
21.06. - 22.06.2022
03.11. - 04.11.2022
Berlin, Online (Zoom)
Düsseldorf
Berlin, Online (Zoom)

Gesunde Selbstführung

10
Emotionaler Erschöpfung vorbeugen - gesunde Selbstführung für Menschen in beratenden oder fürsorgenden Berufen
31.05. - 01.06.2022
28.11. - 29.11.2022
Berlin
Berlin

Niedersachsen - Beamtenrecht

11
Das Beamtenrecht für das Land Niedersachsen
04.04.2022
12.10.2022
Hannover
Hannover

Arbeitszeitrecht im öffentlichen Dienst

12
Arbeitszeitrecht im öffentlichen Dienst
02.05.2022
10.10.2022
05.12.2022
Berlin, Online (Zoom)
Hamburg
Berlin, Online (Zoom)

Beamtenrecht: Begründung eines Beamtenverhältnisses

13
Die Begründung eines Beamtenverhältnisses - der "Weg" zur Ernennung
20.06. - 21.06.2022
24.11. - 25.11.2022
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Kündigungsrecht - Betriebliches Eingliederungsmanagement -krankheitsbedingte Kündigung

14
Betriebliches Eingliederungsmanagement als Voraussetzung bei der krankheitsbedingten Kündigung
05.05.2022
09.11.2022
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Beamtenrecht: Dienstunfähigkeit

15
Die Dienstunfähigkeit des Beamten
24.03. - 25.03.2022
10.11. - 11.11.2022
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Elternzeit intensiv

16
Elternzeit Intensiv-Training
23.05.2022
07.12.2022
Berlin, Online (Zoom)
Hannover, Online (Zoom)

TVöD - Leistungsorientierte Bezahlung

17
TVöD - Leistungs- und erfolgsorientierte Bezahlung (Leistungsentgelt) - (wie) funktioniert sie?
09.03. - 10.03.2022
07.12. - 08.12.2022
Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Beamtenrecht: Leistungsbewertungen für Beamte

18
Leistungsbewertungen für Beamte - dienstliche Beurteilungen und Beförderung
21.03. - 22.03.2022
24.10. - 25.10.2022
Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Beamtenrecht: Beamtenversorgung, Ruhegehalt, Altersbezüge

19
Beamtenversorgung: Wie errechnet sich das Ruhegehalt der Beamten?
10.05.2022
10.10.2022
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Dienstliche Zeugnisse

20
Dienst- und Arbeitszeugnisse rechtsicher schreiben, analysieren und bewerten
16.05.2022
24.10.2022
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Nebentätigkeitsrecht - öffentlicher Dienst Beamte Tarifbeschäftigte

21
Nebentätigkeitsrecht: Welche Regelungen sind für Beamte und Tarifangestellte anzuwenden?
04.04.2022
21.11.2022
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Prüfung - Zertifizierte/r Personalentwickler/in

22
Prüfung zum Kompaktkurs "Kernkompetenzen Personalentwicklung"
07.04.2022
25.08.2022
Online (Zoom)
Berlin

Beamtenrecht: Dienstunfall

23
Der Dienstunfall des Beamten
28.03. - 29.03.2022
14.11. - 15.11.2022
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Interne Stellenbesetzung - Arbeitnehmer vs. Beamte

24
Interne Stellenbesetzungsverfahren. Konkurrenz zwischen Arbeitnehmern und Beamten
28.03.2022
Online (Zoom)

Beamtenrecht: Beamtenversorgung, Dienstunfall

25
Die versorgungsrechtlichen Regelungen für Beamte, einschließlich der Regelungen zu Dienstunfällen unter Berücksichtigung der gesetzlichen Neuregelungen
11.04. - 12.04.2022
Berlin, Online (Zoom)

Modul 5: Personalentwicklung im arbeits-, tarif- und beamtenrechtlichen Kontext

26
Modulare Fortbildung für Personalentwickler - Modul 5: Personalentwicklung im arbeits-, tarif- und beamtenrechtlichen Kontext
15.09. - 16.09.2022
16.01. - 17.01.2023
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Beamtenrecht: Beihilferecht des Bundes - Einführung

27
Beihilfe für Beamte. Beihilferecht des Bundes - systematische Einführung
09.03. - 10.03.2022
07.11. - 08.11.2022
Online (Zoom)
Berlin

Beamtenrecht - Einführung Online und Video Tage 1 bis 3

28
Systematische Einführung in das Beamtenrecht - eine Kombination von Online-Unterricht und Video-Selbstlernkurs (Tage 1 bis 3)
02.03. - 17.03.2022
07.10. - 17.10.2022
Online (BigBlueButton),
Online (BigBlueButton),

Personalaktenrecht - Digitalisierung, Europäische Datenschutzgrundverordnung

29
Personalaktenrecht - die Auswirkungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und der Digitalisierung
30.05.2022
Berlin

Beamtenrecht: Beamtenversorgungsgesetz, Ruhensvorschriften, Anrechnungsvorschriften

30
Versorgungsbezüge - die Ruhens- und Anrechnungsvorschriften im Beamtenversorgungsgesetz
11.05.2022
11.10.2022
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Online-Seminar - Personalaktenrecht - Digitalisierung, Europäische Datenschutzgrunverorndung

31
Personalaktenrecht - die Auswirkungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und der Digitalisierung
21.11.2022
Online (Zoom)

Beamtenrecht: Öffentliches Dienstrecht, EU-Rechtsprechung

32
Systematische Einführung in das öffentliche Dienstrecht - Schwerpunkte in der Rechtsprechung, aktuelle Fragen, Einfluss des Rechts der Europäischen Union
09.06. - 10.06.2022
Berlin, Online (Zoom)

Beamtenrecht: Versorgungsausgleich, Beamtenversorgung

33
Versorgungsausgleich in der Beamtenversorgung - von der Auskunftserteilung an das Familiengericht bis zur Kürzung der Versorgungsbezüge
12.05. - 13.05.2022
07.11. - 08.11.2022
Berlin, Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Abrechnungsverfahren des Arbeitgebers Lohnpfändungen Abtretungen Aufrechnungen Insolvenz

34
Das Abrechnungsverfahren des Arbeitgebers bei Lohnpfändungen, Abtretungen und Aufrechnungen. Das Verhalten des Arbeitgebers im Insolvenzverfahren des Arbeitnehmers
16.02.2022
20.10.2022
Online (Zoom)
Berlin, Online (Zoom)

Beamtenrecht - Dienstunfähigkeit, amtsärzliches Gutachten

35
Dienstunfähigkeit - Aufgaben von Personalstelle und Amtsarzt
30.11.2022
Berlin, Online (Zoom)
Meine Merkliste
Ich habe 0 Veranstaltungen auf meine Merkliste gesetzt.