Fachseminar
Code ZWR006
Themenbereich: Zuwendungsrecht

Zuwendungsrecht gemäß §§ 23, 44 BHO - zuwendungsrechtliche Grundsätze Neu

Schwerpunkte

  • Rechtsrahmen des Zuwendungsrechts gemäß BHO und VwVfG
  • Antragsverfahren, u. a. Verbot des vorzeitigen Beginns, sogenanntes Clearing-Verfahren
  • Bescheidverfahren, u. a. Struktur des Bescheides, Bedeutung des VwVfG
  • Auszahlungsverfahren, u. a. Auszahlungsformen, vorzeitiger Mittelabruf
  • Nachweisverfahren, u. a. Nachweisformen, Nachweisprüfung
  • Aufhebungsverfahren, wie Jahresfrist, Rücknahme, Widerruf, Zinsen

Im Workshop werden den Teilnehmern zuwendungsrechtliche Grundsätze zum regelkonformen Umgang mit Fördermitteln von der Antragstellung bis zur Nachweisführung vermittelt. Angeboten wird darüber hinaus, konkrete Fragen und Diskussionsschwerpunkte zu behandeln. Deshalb wird gebeten, diese bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn beim Kommunalen Bildungswerk e. V. einzureichen. Die Veranstaltung wendet sich auch an Mitarbeiter in den Jobcentern, weil das dort realisierte „Regelgeschäft“ in immer größerem Umfang durch Projekte ergänzt wird, deren Finanzierung auf der Basis von Zuwendungen gemäß §§ 23, 44 BHO erfolgt.

Vertreter von Bewilligungsbehörden und Rechnungsprüfungsinstanzen, Zuwendungsempfänger, Mitarbeiter von SGB II-Behörden

Haushaltsordnungen (BHO/LHO), Verwaltungsvorschriften zu §§ 23, 44 BHO, VwVfG, eigene Förderrichtlinien

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Christine Lahde gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 18

Termine

19.03.2020 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
20.03.2020 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
400,00 €
Düsseldorf
 
anmelden
24.09.2020 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
25.09.2020 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
400,00 €
Düsseldorf
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in