Fachseminar
Code FKB139

Zusammenarbeit gestalten - mediative Kompetenz nutzen: Workshop für Führungskräfte Neu

Schwerpunkte

  • Chancen, Potenziale und Herausforderungen von Zusammenarbeit in Zeiten von Arbeit 4.0
  • Der Umgang miteinander: Was ist wichtig beim WIE des Zusammenarbeitens?
  • Ausgangspunkt jeder guten Kommunikation: Verstehen und Verstandenwerden
  • Bedeutung der eigenen Haltung für die Arbeitskultur in/zwischen Teams
  • Wertvolle Ansätze, Impulse und Werkzeuge aus der Mediation für die Gestaltung von Zusammenarbeit
  • Mit mediativem Handwerkszeug Motivation, Eigenverantwortlichkeit und Vertrauen von Zusammenarbeitenden stärken
  • Transfer in die Praxis: Gestalten der Zusammenarbeit in einem Team bzw. teamübergreifend/in Projekten

Permanente Veränderungen und wachsende Komplexität in der heutigen Arbeitswelt führen auch zu neuen Formen von und Ansprüchen an Zusammenarbeit. Immer wichtiger wird ein kooperatives und sozialkompetentes Miteinander, um effektives sowie effizientes Arbeiten zu ermöglichen und zu optimalen Ergebnissen zu gelangen. In diesem Workshop erweitern Führungskräfte ihre methodische und kommunikative Kompetenz durch vielseitig nutzbare Ansätze und Impulse aus der Mediation: Die Teilnehmer lernen und trainieren, wie sie neue Zusammenarbeitsformen - sowohl innerhalb von Abteilungen und Teams als auch teamübergreifend bzw. mit externen Kooperationspartnern - erfolgreich gestalten können.

Zielgruppe Führungskräfte, Team- und Projektleiter, die mediative Werkzeuge einsetzen möchten, um komplexe Zusammenarbeitsformen erfolgreich zu gestalten

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Termine

28.04.2020 (Di)
09:00 bis 16:30 Uhr
29.04.2020 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Berlin
 
anmelden
27.10.2020 (Di)
09:00 bis 16:30 Uhr
28.10.2020 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in