Spezialseminar
Code SEK036N
Themenbereich: Sekretariat

Word für Verwaltungs- und Sekretariatsmitarbeiter

Schwerpunkte

  • Erstellung von Vorlagen
  • Erstellung von Inhaltsverzeichnissen, Tabellen- und Bildunterschriften
  • Kopf- und Fußzeilen mit Dateiname, Pfad und Seitenzahl
  • Manuelle Textumbrüche, Abschnittswechsel und Seitenwechsel
  • Unterschiedliche Kopf- oder Fußzeilen auf Seite 1 gegenüber Folgeseiten
  • Anwendungsübergreifende Arbeit mit Excel-Tabellen und PDF-Dateien
  • PDF-Erstellung aus MS Word
  • Schnellbausteine (Unterschriften, Grafiken, Textabschnitte, Text und Grafiken)
  • Der Kompatibilitätsmodus in MS Word - Möglichkeiten und Grenzen beim externen Dateiaustausch

Dieses Vertiefungsseminar knüpft an das Grundlagenseminar ( Code: SEK035N ) an. Die Teilnehmer wenden hier abseits des Arbeitsdrucks die MS Word-Funktionen an, die sie täglich benötigen. Dabei geht es sowohl um das Wiederfinden vertrauter Befehle, als auch um das Austesten für die Arbeit relevanter neuer Funktionen. Während des Seminars wird MS Word 2013 eingesetzt, die Seminarinhalte sind aber versionsübergreifend. Dieses Seminar wird in Kooperation mit der ABT gGmbH durchgeführt.

Sekretariats- und Verwaltungsmitarbeiter, die am Grundlagenseminar ( Code: SEK035N ) teilgenommen haben oder bereits einfache Grundkenntnisse MS Word besitzen. Teilnehmen können auch Interessenten anderer Arbeitsbereiche, die sich vom Seminarinhalt angesprochen fühlen.

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Herr Mirko Frischmuth gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 26

Termine

07.04.2020 (Di)
10:00 bis 16:30 Uhr
260,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in