Spezialseminar
Code

Themenbereich: Jugendhilfe

Eingliederungshilfe nach § 35a SGB VIII - Anspruch und Umsetzung in der Praxis

Schwerpunkte

  • Definition und Erläuterung des Leistungstatbestands
  • Klassifikation der verschiedenen Störungsbilder
  • Verfahren bei der Zuordnung zum Personenkreis des § 35a SGB VIII
  • Leistungsformen im Bereich der Eingliederungshilfe
  • Teilhabeprüfung durch sozialpädagogische Fachkräfte
  • Spezielle Abgrenzungsprobleme (u. a. ADHS, Legasthenie/Dyskalkulie, Schulbegleitungen, Autismus, Hilfe für junge Volljährige)

Im Rahmen der Gewährung von Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche nach § 35a SGB VIII kommt es in der Praxis häufig zu Problemen bei der Prüfung der Anspruchsvoraussetzungen bzw. zu Abgrenzungsproblemen mit anderen Sozialleistungsträgern. Nach dem Grundsatz der Nachrangigkeit von Jugendhilfeleistungen ist daher grundsätzlich zu prüfen, ob beispielsweise die Krankenkassen nach dem Rehabilitationsgesetz (SGB IX) oder die Sozialhilfeträger nach dem SGB XII vorrangig zur Leistungsgewährung verpflichtet sind. Darüber hinaus wird im Seminar vermittelt, unter welchen Voraussetzungen - bezogen auf die Komplexität der verschiedenen Störungsbilder - ein Leistungsanspruch auf Eingliederungshilfe nach § 35a SGB VIII besteht. Hierbei wird u. a. auf rechtliche und gesetzliche Neuerungen sowie auf die aktuelle Rechtsprechung eingegangen. Auf das Spezialseminar JUA180 zu kinder- und jugendpsychiatrischen Krankheitsbildern wird aufmerksam gemacht. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, für sie interessante Fragen dem Kommunalen Bildungswerk e. V. vorab mitzuteilen.

Sozialpädagogische Fachkräfte, Mitarbeiter der Wirtschaftlichen Jugendhilfe sowie Leitungskräfte der Jugendämter, die am Entscheidungsprozess dieser Hilfeart beteiligt sind

SGB VIII, IX, XII

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Dr. Marion Lindner gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 32

Termine

23.10.2017 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
24.10.2017 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
05.03.2018 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
06.03.2018 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
22.10.2018 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
23.10.2018 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Schulung anfragen

Inhouse Anfrageformular


Absender/in