Webinar
Code WESTA080N-3
Online-Seminar

(Webinar) Systematische Einführung in das Umsatzsteuerrecht der juristischen Personen des öffentlichen Rechts - Teil 3 (umsatzsteuerliche Folgen der Gemeinnützigkeit, Vorsteuer)

Inhouse-Schulung buchen

Schwerpunkte

  • Gemeinnützigkeit
  • Anspruchsentstehung
  • Vorsteuer, Vorsteuerkürzung
  • Vorsteuerberichtigung

Diese Online-Schulung findet mit GoToWebinar statt.

Bitte beachten Sie, dass Sie mit der Buchung eine Nutzerlizenz erwerben. Sollten weitere Interessenten die Online-Präsentation ansehen wollen, benötigen Sie weitere Lizenzen. Eine Weitergabe des Links zum Webinar ist unzulässig. Ein Verstoß kann zu Nachforderungen führen. Die Zuschaltung zum Webinar ist sehr einfach und ohne technische Kenntnisse realisierbar. Wir empfehlen vor dem Webinar den kostenfreien System-Test zu absolvieren, um zu überprüfen, ob Ihr Endgerät korrekt eingerichtet ist. Das können Sie schon jetzt erledigen. Nutzen Sie dazu folgenden Link:

kostenfreien System-Test starten
Unter folgendem Link können sich Teilnehmer eines (GoTo)Webinars zu einer echten Test-Sitzung anmelden, um vorab die Funktionsweise zu erproben: verfügbare Temine anzeigen

Sollten Sie eine Fehlermeldung erhalten, kontaktieren Sie bitte Ihren Systemadministrator. Einen Tag vor dem Webinar erhalten Sie von unserem Partner GIBT Colleg e.V., einen Teilnahmelink zugeschickt. Klicken Sie bitte ca. 10 min vor Webinarbeginn auf diesen Link. Über Ihren Browser erhalten Sie nun Zugang zum Webinar-Raum und das Webinar wird bald beginnen. Von diesem Zeitpunkt an können Sie bereits mit unserem Moderator kommunizieren.

Neben den möglichen umsatzlichen Folgen einer gemeinnützigen Tätigkeit spielt in diesem 3. Teil die Vorsteuer eine bedeutende Rolle. Gerade in der öffentlichen Verwaltung bestehen im Falle der Steuerpflicht Chancen, finanzielle Vorteile zu erlangen durch die Geltendmachung von Vorsteuern. In vielen Fällen sind dabei Kürzungen vorzunehmen, die im Webinar nach Grund und Höhe erläutert werden. Die Vorsteuerberichtigung nach § 15a UStG bietet vielen die Möglichkeit, auch nach Eintritt der Rechtsänderungen in Verbindung mit dem Eintritt in die Steuerpflicht noch Ansprüche geltend zu machen. Hier können die Teilnehmer Informationen und Berechnungsbeispiele erwarten.Das Webinar ist eine Gemeinschaftsveranstaltung von GIBT Colleg e. V. und dem Kommunalen Bildungswerk e. V.

Kämmerer, Mitarbeiter in den Finanzfachbereichen und anderen Bereichen der öffentlichen Verwaltung, die mit der Umsatzsteuer zu tun haben, und die sich in systematischer Form Kenntnisse im Umsatzsteuerrecht aneignen wollen.

Es wird empfohlen, die gesamte 5-tägige Reihe zu buchen. Einzelne Teile des Kompaktkurses können auch separat gebucht werden, sofern die notwendigen Vorkenntnisse vorhanden sind. Jedoch kann keine Gewähr dafür übernommen werden, dass die Schwerpunkte des jeweiligen Teils behandelt werden, da dies vom Lernfortschritt innerhalb des Gesamtkurses abhängt.

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Josefine Oley gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 105

Termine

26.08.2020 (Mi)
10:00 bis 11:30 Uhr
145,00 €
Webinar (GoToWebinar)
 
anmelden
09.12.2020 (Mi)
10:00 bis 11:30 Uhr
145,00 €
Webinar (GoToWebinar)
 
anmelden
21.04.2021 (Mi)
10:00 bis 11:30 Uhr
145,00 €
Webinar (GoToWebinar)
 
anmelden
03.11.2021 (Mi)
10:00 bis 11:30 Uhr
145,00 €
Webinar (GoToWebinar)
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung buchen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in