Webinar
Code WEPEA018A
Themenbereich: Personalwesen
Online-Seminar

(Webinar) Die Arbeitszeitvorschriften nach TVöD und TV-L

Schwerpunkte

  • Grundsätze der regelmäßigen, durchschnittlichen Arbeitszeit
  • Durchschnittszeitraum zur Berechnung der Arbeitszeit
  • Arbeitszeitmodelle: Rahmenzeit, Korridor und Gleitzeit
  • Überstunden und Mehrarbeit
  • Arbeitszeitkonten - Übersicht und Möglichkeiten
  • Mitbestimmungsvorgaben (PersVG und BetrVG)

Die Arbeitszeitvorschriften im TVöD und TV-L bieten ein striktes Regelwerk mit Spielräumen. In der Praxis besteht die Herausforderung darin, die Flexibilität der §§ 6-10 TVöD/TV-L zu kennen und zu nutzen. Wichtig dabei ist die Beachtung der Rechtsprechung, insbesondere des Bundesarbeitsgerichts, um die Personalkosten zu optimieren. Mit diesem Webinar sollen die Grundlagen des Arbeitszeitsystems im öffentlichen Dienst und dessen Zusammenhang mit dem Arbeitszeitgesetz vermittelt und vertieft werden.

Dienstkräfte aus dem Personalservice und mit Personalangelegenheiten befasste Mitarbeiter anderer Bereiche, Personalratsmitglieder, Gleichstellungs- bzw. Frauenbeauftragte, Vertrauenspersonen der Schwerbehinderten, die sich aktuelles Fachwissen zum TVöD aneignen wollen.

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Lubov Mordkovich gern zur Verfügung.

Telefon: 030-293350-23

Termine

22.04.2020 (Mi)
14:00 bis 15:30 Uhr
145,00 €
Webinar (GoToMeeting)
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung buchen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in