Spezialseminar
Code STA180

Die Verzinsung von Steuernachzahlungen und Steuererstattungen nach § 233a Abgabenordnung

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Rechtsgrundlagen der Vollverzinsung
  • Ausführliche Besprechung ausgewählter Beispiele aus dem Anwendungserlass zur AO
  • Lösungen für den kommunalen Bereich
  • Inhalt des Zinsbescheids
  • Anrechnung von Zinsen
  • Rechtsprechung zu § 233a AO, insbesondere zur Höhe des Zinssatzes
  • Steuerpflichtigkeit der von der Gemeinde gezahlten Erstattungszinsen

Den Teilnehmern werden die erforderlichen Kenntnisse und Fertigkeiten zur praktischen Bewältigung der Verzinsung von Steuernachzahlungen und Steuererstattungen nach § 233a AO vermittelt. Dabei wird insbesondere auch der Umgang mit der aus dem rückwirkenden Ereignis resultierenden „Schattenveranlagung“ erklärt. Außerdem wird über die Auswirkung der Aufgabe der Investitionsabsicht (§ 7g EStG) auf die Vollverzinsung gesprochen. Die umfang­reichen Berechnungsbeispiele aus dem Anwendungserlass zur AO werden zur Veranschaulichung thematisiert. Nachdem der BFH mit seinem Beschluss vom 25.04.2018, IX B 21/18, die Höhe der Zinsen von 6% p. a. beanstandet hat, müssen die Gemeinden ihre Zinsbescheide an die neue Situation anpassen. Entsprechende Lösungen werden in dem Seminar erörtert. Außerdem wird über abweichende Zinssätze in einigen Bundesländern informiert.

Mitarbeiter aus kommunalen Steuerämtern und aus anderen Ämtern, die mit der Berechnung von Zinsen nach § 233a AO zu tun haben. Grundkenntnisse der Abgabenordnung sind erforderlich.

Abgabenordnung, Anwendungserlass zur Abgabenordnung, Gewerbesteuergesetz, Taschenrechner

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Josefine Oley gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 105

Termine

01.12.2020 (Di)
09:00 bis 16:30 Uhr
02.12.2020 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
anmelden
30.11.2021 (Di)
09:00 bis 16:30 Uhr
01.12.2021 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
420,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in