Fachseminar
Code WEBFA386

Die Höchstmenge oder der Höchstwert von Rahmenvereinbarungen im Lichte der neusten EuGH Rechtsprechung - Fallstricke und Lösungsmöglichkeiten in der Praxis

Schwerpunkte

  • Rechtliche Grundlagen
  • EuGH Rechtsprechung
  • Folgen für die Praxis
  • Fazit

Rahmenvereinbarungen sind aus dem Beschaffungsalltag nicht wegzudenken. Sie ermöglichen öffentlich Auftraggebern ihren Bedarf flexibel und steuerbar zu gestalten. Die neue Rechtsprechung des EuGHs zu Höchstmengen oder der Höchstwert von Rahmenvereinbarungen stellt die Beschaffungs- und Vergabepraktiker vor neue Herausforderungen. Das Seminar zeigt die mit dem Rechtsprechungswandel verbundenen Fallstricke und Lösungsmöglichkeiten in der Praxis auf.Das Seminar ist eine Gemeinschaftsveranstaltung von Kommunales Bildungswerk e. V. und GIBT Colleg e. V.

Mitarbeiter und Entscheidungsträger im Beschaffungs- und Vergabewesen bei öffentlichen Auftraggebern.

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Herr Andreas Urbich gern zur Verfügung.

Termine

12.12.2022 (Mo)
13:00 bis 14:30 Uhr
225,00 €
Online (BigBlueButton)
 
Online
anmelden
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in