Fachseminar
Code BFA363

Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) - die landesspezifischen Regelungen in Bayern

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Struktureller Aufbau
  • Grundsätze des Vergaberechts
  • Änderungen bei den Vergabeverfahren
  • Neugestaltung der Eignungsprüfung
  • Die eVergabe bei nationalen Ausschreibungen
  • Prüfung und Wertung von Angeboten
  • Vergabe sozialer und anderer besonderer Dienstleistungen
  • Vergabe freiberuflicher Leistungen
  • Länderspezifische Regelungen

Ab 01.01.2018 wurde in Bayern die VOL/A von der Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) abgelöst. Damit verbunden sind gravierende Veränderung im Vergabeverfahren. Geht es doch nach Einführung der UVgO in Bayern darum, zukünftig 54 Paragrafen und die landesspezifischen Regelungen rechtssicher anzuwenden. In dem Seminar wird ein kompakter Überblick über alle Änderungen, die es bei der Vergabe von Lieferungen und Leistungen im Unterschwellenbereich zu beachten gilt, vermittelt.

Mitarbeiter, die Auftragsvergaben nach UVgO durchführen müssen

UVgO

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Christine Lahde gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 18

Termine

16.10.2019 (Mi)
10:00 bis 16:30 Uhr
240,00 €
München
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen

Inhouse Anfrageformular


Absender/in