Workshop
Code SOE026N

Unterhaltsrecht - Spezialfragen für erfahrene Sachbearbeiter aus dem SGB II- und SGB XII-Bereich

Schwerpunkte

  • Wie arbeiten Sozialverwaltungen und Jobcenter ergebnisorientiert und effizient?
  • Auskunftsanspruch nach Unterhalts- und Zwangsvollstreckungsrecht; taktisches Vorgehen im gerichtlichen und außergerichtlichen Verfahren; gibt es den Anspruch auf unaufgeforderte Information gegen den Unterhaltspflichtigen?
  • Prozessführungsbefugnis, Rückübertragung und Verfahrenskostenhilfe
  • Wie werden Mieteinkünfte und der Nutzungsvorteil im eigenen Haus als Einkommen berechnet?
  • Berücksichtigung zusätzlicher Altersvorsorge und Unterhalt aus Vermögen
  • Analyse der Gewinn- und Verlustrechnung bei Selbstständigen - wie ist sie zu bewerten?
  • Wie wirken sich Taschengeld- und Unterhaltsanspruch des (wieder-)verheirateten Elternteils auf (voreheliche) Unterhaltspflichten aus, wenn das eigene Einkommen den Selbstbehalt unterschreitet oder kein Einkommen erzielt wird (Hausmann-Rechtsprechung) und "Schwiegerkindhaftung"?
  • Das neue Zwangsvollstreckungsrecht:
    • Probleme bei der gerichtlichen Titulierung
    • Drittschuldnerpflichten
  • Aktuelle Entscheidungen und Probleme im Unterhaltsrecht

In diesem Workshop werden unter aktiver Einbeziehung der Teilnehmer Sonderthemen besprochen, die zwar in anderen Seminaren durch Fragestellungen am Rande auftauchen, aber aus Zeitgründen oft nicht ausreichend geklärt werden können. Gleichwohl führen sie in der Praxis der Unterhaltssachbearbeitung regelmäßig zu Problemen und auch Fehlern. Die Schwerpunkte werden anhand von Urteilen und Kommentaren behandelt. Die Teilnehmer werden gebeten, Sachverhalte und Fälle aus der unterhaltsrechtlichen Praxis vorab beim Kommunalen Bildungswerk e.V. einzusenden. Dieser Workshop ist als Vertiefung der Seminare Code: SOE120N sowie Code: SOE003 und Code: SOE013 konzipiert worden.

Erfahrene Mitarbeiter, die Unterhaltsansprüche der SGB II- und SGB XII-Behörden geltend machen

Taschenrechner, Textausgaben BGB, SGB II, SGB XII, Leitlinien des jeweils zuständigen OLG

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Dr. Marion Lindner gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 32

Termine

03.07.2019 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
04.07.2019 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
330,00 €
Berlin
 
16.12.2019 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
17.12.2019 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen

Inhouse Anfrageformular


Absender/in