Spezialseminar
Code JUB087N

(Neue) ausgewählte Probleme bei der Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen durch den Beistand - schwierige Fälle aus der Praxis

Schwerpunkte

  • Unterhaltsberechnungen bei coronabedingten Einkommensverlusten
  • Schwierige Mangelfallberechnungen
  • Unterhaltsberechnungen für bereits zurückliegende Zeiträume
  • Berücksichtigung des Vermögens des Verpflichteten und des Kindes bei Unterhaltsberechnungen
  • Berücksichtigung des Ehegatten des unterhaltspflichtigen Elternteils bei Unterhaltsberechnungen
  • Vorläufiger und dauerhafter Vollstreckungsverzicht aus Unterhaltstiteln
  • Herabsetzung des Unterhalts durch Neubeurkundung
  • Strategien zur Auskunftseinholung gemäß § 1605 BGB
  • Strategien bei einseitigen Unterhaltsverpflichtungen, die nicht dem geforderten Betrag entsprechen

Neben der täglichen Abwicklung von „normalen” Fallkonstellationen müssen sich die Fachkräfte der Beistandschaft mit besonderen Problemlagen des Unterhaltsrechts auseinandersetzen, die selten vorkommen und nicht immer leicht zu lösen sind. Sowohl der berechtigte als auch der verpflichtete Elternteil erwarten oftmals ein Ergebnis im eigenen finanziellen Interesse, während sich der Beistand an der Gesetzgebung und Rechtsprechung zu orientieren hat. Im Seminar werden unter Berücksichtigung der jüngeren Rechtsprechung diverse schwierige Fälle aus der Praxis behandelt. Die Palette der schwierigen Fälle aus der Praxis, die in diesem Seminar in den vergangenen Jahren behandelt wurden, ist aktualisiert worden, sodass ein erneuter Besuch zu empfehlen ist.

Fachkräfte und leitende Mitarbeiter der Beistandschaft, die bereits über fundierte Kenntnisse des Beistandschaftswesens verfügen

BGB, ZPO, Leitlinien des OLG, Taschenrechner

Kundenservice KBW e. V.
Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.
Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Anja Miatke gern zur Verfügung.

Termine

25.10.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
26.10.2021 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Düsseldorf
Veranstaltungsort in Nähe des Hauptbahnhofs wird noch bekannt gegeben
Düsseldorf
Präsenz
anmelden
17.01.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
18.01.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
Berlin, Online (Zoom)
 
Hybrid
online
Präsenz
25.04.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
26.04.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
Berlin, Online (Zoom)
 
Hybrid
online
Präsenz
05.09.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
06.09.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Düsseldorf
Veranstaltungsort in Nähe des Hauptbahnhofs wird noch bekannt gegeben
Düsseldorf
Präsenz
anmelden
13.12.2022 (Di)
09:00 bis 16:30 Uhr
14.12.2022 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr
370,00 €
Berlin, Online (Zoom)
 
Hybrid
online
Präsenz

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in