Fachseminar
Code DSA002
Themenbereich: Datenschutz

Die transparente Verwaltung: das Informationsfreiheitsrecht unter Beachtung des Datenschutzes und von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen Neu

Inhouse-Schulung buchen

Schwerpunkte

  • Grundlagen des Informationsfreiheitsrechts (IFG Bund, Landes-IFG’s, UIG, VIG)
  • Schutz besonderer öffentlicher Belange
  • Datenschutzrechtliche Problemstellungen
  • Die Beachtung des Geschäftsgeheimnisgesetzes (GeschGehG) bei der Gewährung von Auskunftsansprüchen
  • Gebührenrecht
  • Fristen im Informationsfreiheitsrecht
  • Aktuelle Rechtsprechung

Ziel des Seminars ist, die Teilnehmer zu befähigen, Anfragen nach den Bundes- und Landesinformationsfreiheitsgesetzen adäquat zu bearbeiten. Der Datenschutz und das Geschäftsgeheimnisgesetz stellen auskunftspflichtige Stellen regelmäßig vor Herausforderungen. Das Seminar liefert den Teilnehmern hierzu das entsprechende Handwerkszeug. Auf länderspezifische Unterschiede wird eingegangen.

Mitarbeiter auskunftspflichtiger Stellen, die mit der Bearbeitung von Anfragen befasst sind; Datenschutzbeauftragte

IFG (Bund), UIG (Bund), VIG

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Anita Baron gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 104

Termine

21.10.2020 (Mi)
10:00 bis 16:30 Uhr
265,00 €
anmelden
03.03.2021 (Mi)
10:00 bis 16:30 Uhr
265,00 €
anmelden
06.10.2021 (Mi)
10:00 bis 16:30 Uhr
265,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung buchen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in