Workshop
Code FKB086

Umgang mit suchtkranken Arbeitnehmern - Workshop für Führungskräfte

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Klärung der Begriffe "Sucht", "Abhängigkeit", "Co-Abhängigkeit"
  • Arbeitsrechtliche, umfeldbezogene und finanzielle Folgen von Suchtverhalten am Arbeitsplatz - Zahlen und Fakten
  • Wie entsteht eine Abhängigkeit? Wer sind die Co-Abhängigen?
  • Typische Merkmale von Suchtkranken/-gefährdeten
  • Rechtliche Beurteilung von Drogen und „Legal Highs“ sowie von leistungssteigernden Mitteln
  • Gestalten einer suchtpräventiven Betriebspolitik; der "Fünf-Stufen-Plan“; psychosoziale Beratung
  • Handlungsmöglichkeiten bei Sucht(-verdacht) am Arbeitsplatz/Führen effektiver Mitarbeitergespräche
  • Umgang und Eingliederungsgespräche mit Therapierückkehrern

Dieser Workshop führt anhand der Methode der themenzentrierten Interaktion (TZI) in die Bedeutung von "Sucht", deren mögliche Erscheinungsformen und entsprechende Auswirkungen auf Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Außenwirkung von Betroffenen ein. Die Teilnehmer werden für das Erkennen von Suchtproblemen am Arbeitsplatz sensibilisiert und mit dem rechtlichen Hintergrund im Umgang mit Suchtkranken/-gefährdeten vertraut gemacht. Im Mittelpunkt steht das praktische Handeln: Die Teilnehmer erfahren, welche innerbetrieblichen Maßnahmen zur Suchtprävention und -bekämpfung zur Verfügung stehen und in welcher Form sie wann als Vorgesetzte/Personalverantwortliche gegenüber (potenziell) suchtkranken Arbeitnehmern aktiv werden können bzw. müssen. Ziel ist es, Führungsverantwortlichen mehr Sicherheit im Umgang mit "normabweichenden" Situationen am Arbeitsplatz und in der situationsbedingten Gesprächsführung zu vermitteln. Insbesondere Mitarbeitergespräche mit Suchtkranken/-gefährdeten bzw. Therapierückkehrern werden hierzu in Rollenspielen simuliert.

Führungskräfte und Beschäftigte im öffentlichen Dienst und in der freien Wirtschaft, Mitarbeiter im Bereich Personal und von Mitarbeitervertretungen, Personal- und Betriebsräte

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Sabine Siegmund gern zur Verfügung.

Termine

21.03.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
22.03.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
445,00 €
Berlin
 
Präsenz
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in