Fachseminar
Code KWB021

Steuerliche Risiken für Kommunen - was zu beachten und organisieren ist

Schwerpunkte

  • Darstellung der steuerlichen Risiken für Kommunen anhand von Beispielen aus der Praxis:
    • Betriebe gewerblicher Art - wie erkennt man diese?
    • Umsatzsteuer
    • Lohnsteuer
    • Spenden und Sponsoring
    • Grunderwerbsteuer
    • Sachverhalte mit Auslandsbezug)
  • Steuerliches Risikomanagement der Kommunen:
    • Vollständige und korrekte Erfassung steuerrelevanter Sachverhalte
    • Hinweise zu Quellen der Informationsgewinnung
  • Organisation der steuerlichen Veranlagung:
    • Zuständigkeiten innerhalb der Verwaltung
    • steuerliche Pflichten und Termine berücksichtigen
    • Vorgehensweisen bei den Körperschafts- und Umsatzsteuererklärungen
  • TCMS System: Bestandteile und Aufbau eines Tax Compliance Management Systems

Kommunen sollten sich ihrer steuerlichen Pflichten bewusst und auf Änderungen im Steuerrecht frühzeitig vorbereitet sein. Dazu sollten sie ein steuerliches Risikomanagement einrichten. Im Seminar werden Grundlagen über die steuerlichen Risiken in einer Kommune sowie der Aufbau eines steuerlichen Risiko­managements (Tax Compliance Management System „TCMS“) in Kommunen anhand von praktischen Beispielen dargestellt. Es wird erläutert, wie eine steuerliche Organisationseinheit innerhalb der Verwaltung aufzubauen ist, damit keine Pflichten oder Termine vergessen sowie steuerliche Gestaltungen und Gefahren frühzeitig erkannt werden.

Leiter und Mitarbeiter kommunaler Verwaltungen sowie öffentlicher Betriebe

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Josefine Oley gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 105

Termine

19.05.2020 (Di)
10:00 bis 16:30 Uhr
255,00 €
Hamburg
 
anmelden
18.11.2020 (Mi)
10:00 bis 16:30 Uhr
235,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in