Spezialseminar
Code

Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) und seine Auswirkungen auf die Sozialhilfe - Umsetzungsfragen ab 2018 Neu

Schwerpunkte

Überblick zu Struktur und Gliederung des neuen SGB IX - (Art. 1 BTHG)

  • SGB IX - Teil 1: Allgemeine Regelungen für Menschen mit Behinderungen (§§ 1 - 89 SGB IX)
  • Rehabilitationsgruppen und Rehabilitationsträger (§§ 5, 6 SGB XII)
  • Verhältnis der fachgesetzlichen Reha-Leistungen zu den Bestimmungen des SGB IX - indirekte und direkte leistungsrechtliche Bestimmungen
  • Antragsverfahren, Zuständigkeiten und Leistungsverantwortung bei der Mehrheit von Rehabilitationsträgern; Einbeziehung anderer öffentlicher Stellen, vorläufige Leistungen (§§ 14 - 24 SGB IX)
  • Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung - „Empowerment“ (§ 32 SGB IX)
  • Überblick über die indirekten leistungsrechtlichen Regelungen (§§ 42 - 84 SGB XII)
  • Beteiligung von Verbänden und Trägern (§§ 85 - 89 SGB IX)
  • Ausblick auf die leistungsrechtlichen Bestimmungen der neuen EGH (§§ 109 - 116 SGB IX); Rechtsvergleich „altes“ und „neues“ Recht

Überblick zu Struktur und Inhalten Teil 3 SGB IX - Schwerbehindertenrecht §§ 151 - 250 SGB IX (Art. 1 BTHG)

  • Grundbegriffe des Schwerbehindertenrechts
  • Beschäftigungspflicht von Arbeitgebern und Ausgleichsabgabe (§§ 154 - 162 SGB IX)
  • Besonderer Kündigungsschutz (§§ 168 - 175 SGB IX)
  • Aufgaben der Integrationsämter und der Integrationsfachdienste
  • Werkstätten für behinderte Menschen (§§ 219 - 227 SGB IX; WerkstattVO)

Änderung des SGB XII zum 01.01.2018 (Art. 12 BTHG), neues Gesamtplanverfahren nach §§ 141 - 145 SGB XII (§§ 117-122 SGB IX 2020)

  • Grundsätze des partizipativen Verfahrens (§ 141 SGB XII)
  • Bedarfsermittlung durch ICF-basierte Instrumente und interdisziplinäres Fallmanagement, Rechtsverordnungen der Landesregierungen sowie Abgrenzung und Inhalt der bedarfsrelevanten Lebensbereiche (§ 142 Abs. 1; Art. 25a § 99 SGB XII)
  • Feststellung der Leistungen (§ 143a SGB XII)
  • Durchführung der Gesamtplankonferenz, Erstellung eines Gesamtplanes und Abschluss einer Teilhabezielvereinbarung (§§ 143 - 145 SGB XII)

Nach dem die erste Stufe des BTHG am 01.01.2017 in Kraft getreten ist, stehen die weiteren Schritte zur Umsetzung der neuen Regelungen bevor, die zu weiteren massiven Änderungen im Sozialhilferecht führen werden. Das Seminar beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit den 2018 in Kraft tretenden Regelungen aus Art. 1 und Art. 12 BTHG; das sind Teil 1 und Teil 3 des neuen SGB IX und die Einführung des neuen Gesamtplanverfahrens im SGB XII. Vertiefende Kenntnisse zur neuen Eingliederungshilfe im SGB XII werden im Seminar Code: SOC109 und zu den ambulanten betreuten Wohnformen im Seminar Code: SOC094N vermittelt.

Mitarbeiter von Sozialhilfeträgern; Betreuer nach dem BTG; Behindertenbeauftragte; Mitarbeiter von Beratungsstellen; sonstige Interessenten

SGB IX, SGB XII in der aktuellen Fassung; BTHG

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Dr. Marion Lindner gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 32

Termine

19.02.2018 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
20.02.2018 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
28.02.2018 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
01.03.2018 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
05.03.2018 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
06.03.2018 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
405,00 €
Düsseldorf
 
21.03.2018 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
22.03.2018 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
15.10.2018 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
16.10.2018 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Schulung anfragen

Inhouse Anfrageformular

* Der Themenwunsch/Seminarcode muss angegeben werden

Absender/in

* Der organisatorische Ansprechpartner muss angegeben werden
* Die Firma muss angegeben werden
* Die Straße muss angegeben werden
* Die Postleitzahl muss angegeben werden
* Der Ort muss angegeben werden
* Die Telefonnummer muss angegeben werden
* Die E-Mail-Adresse muss angegeben werden