Spezialseminar
Code SOA080S

SGB II und SGB XII: "Faule Fälle" - oder "hier stimmt doch etwas nicht"

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Möglichkeiten zur Aufklärung, Feststellung und Dokumentation von Sachverhalten, Beweissicherung
  • Auskunftsverfahren gegenüber Leistungsberechtigten, Arbeitgebern, Angehörigen, Betreuern und Institutionen wie Banken, Versicherungen
  • Grenzen von Beweiserhebungen und Amtsermittlungen im Konflikt mit dem Sozialdatenschutz
  • Amtshilfe und Mitwirkungen anderer Behörden
  • Darstellung typischer Versuche, Einkommens- und Vermögenseinsätze zu umgehen, zu verschleiern oder sich durch Vermögenstransaktionen zu entreichern
  • Strafrechtliche Hintergründe und Verfolgung bei Sozialleistungsmissbrauch
  • Auslandsimmobilien; Feststellung der Eigentumsverhältnisse und Möglichkeiten des Rückgriffs
  • Haftung, Regress und Rückforderungen gegenüber Verantwortlichen und Sicherung von Ansprüchen der Sozialleistungsträger
  • Möglichkeiten der Sicherung von Ansprüchen bei aufgedeckten Vermögensverschleierungen:
    • dinglicher Arrest
    • Verfügungssperren
    • Beschlagnahmungen
    • einstweilige Verfügungen
  • Erstellung von Checklisten und Fragekatalogen zur Aufdeckung von Leistungsmissbrauch

Dozentin und Dozent für dieses Thema

Platzhalter Dozent
Referententeam
Referententeam

Jeder Sachbearbeiter in einem Sozialamt oder einem Jobcenter kennt das: Da hat man es mit einem Fall zu tun, in dem permanent ein „schlechtes Gefühl“ oder eine noch unbestimmte Ahnung vorhanden ist, dass irgendetwas nicht stimmig zu sein scheint. Die Tricks und Raffinessen sind immer wieder beeindruckend und erfordern, dass die Mitarbeiter in den Ämtern sensibilisiert werden, solche „faulen Fälle“ zu erkennen, entsprechend zu reagieren und handeln zu können. Der Dozent hat durch umfangreiche Recherchen bei Behörden typische Verhaltensprofile analysiert und bietet in dem Seminar Strategien zum Erkennen und Bekämpfen des Sozialleistungsmissbrauchs an. Er spricht Probleme an und entwickelt Lösungsvorschläge - ohne „Wunderheilmittel“ zu versprechen.

Erfahrene Mitarbeiter der Sozialämter sowie der überörtlichen Sozialhilfeträger, der Jobcenter nach SGB II; sonstige Interessenten (z. B. Rechnungsprüfer). Das Seminar ist auch für Mitarbeiter von Beratungsdiensten - insbesondere Schuldnerberatungen der Freien Wohlfahrtspflege - sowie für Betreuer geeignet.

SGB I, SGB II, SGB X, SGB XII, BGB

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Termine

23.09.2019 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
24.09.2019 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
380,00 €
Berlin
 

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen

Inhouse Anfrageformular


Absender/in