Kompaktkurs
Code SOK200

Modulare Fortbildung zur "Fachkraft für Selbstständige im SGB II (SHB)" für den Leistungsbereich und die Arbeitsvermittlung/das Fallmanagement

Inhouse-Schulung anfragen

Kompaktkurs

Hinweis! Alle hier genannten Seminare können auch einzeln und ohne Prüfung besucht werden. Die Beschreibung der Seminarinhalte finden Sie über die angegeben Links.

1. Pflichtseminare

  • Einkommensermittlung bei Selbstständigen nach SGB II (für Leistungssachbearbeiter und Arbeitsvermittler) Code: SOD100S
  • Selbstständige im SGB II: Antragsbearbeitung - ein Seminar für Einsteiger Code: SOA023
  • Selbstständige im SGB II: Antragsbearbeitung - ein Seminar für Fortgeschrittene Code: SOA026
  • Eingliederungsvereinbarungen und Förderinstrumente - Spezialfragen im Umgang mit Selbstständigen im SGB II (nur für Arbeitsvermittler) Code: SOA020B

2. Wahlpflichtseminare

  • Existenzgründer und Selbstständige im Arbeitsalltag des SGB II-Bereichs (nur für Arbeitsvermittler) Code: SOA020G
  • Die Tragfähigkeitsbescheinigung (§ 16b und § 16c SGB II): Markt- und Konkurrenz­analyse, Bewertung der Unternehmensstärken und Kommunikationsmodelle für Mitarbeiter im Bereich für Existenzgründer/Selbstständige Code: SOA020K
  • Kompetenzerweiterung in der Individualberatung im Fallmanagement (für Arbeitsvermittler und Leistungssachbearbeiter) Code: SOA039K
  • Kommunikative Grundlagen der Beratung von SGB II-Kunden Code: SOB066K
  • Der Umgang mit schwierigen Kunden in der Arbeitsvermittlung: Vermittlungshemmnisse erkennen, mit Abhängigkeitskrankheiten umgehen, Hilfen organisieren und die Erfolge nachhalten (für Arbeitsvermittler und Leistungssachbearbeiter) Code: SOG215
  • Den Berufsalltag reflektieren - Supervision für Berufsbetreuer sowie für Fallmanager, Vermittler und Leistungssachbearbeiter in SGB II-Behörden Code: SOG217N

Leistungsnachweise und Zertifikate:

  • Für die Teilnahme an den einzelnen Seminaren erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat des Kommunalen Bildungswerks e. V. Diese dienen auch dem Nachweis für die Erreichung der Prüfungsvoraussetzungen. Die Anmeldung zur Prüfung kann erfolgen, wenn eine Anmeldung zu allen notwendigen Seminaren nachgewiesen werden kann. Die Zulassung zur Prüfung erfolgt erst nach Absolvierung aller geforderten Pflicht- und Wahlpflichtseminare. Für die Abschlussprüfung ist eine schriftliche Klausur anzufertigen, die jeweils getrennt für die Teilnehmer aus dem Leistungsbereich und der Arbeitsvermittlung angeboten wird. Die Absolventen erhalten ein Hochschulzertifikat der Steinbeis-Hochschule Berlin. Es werden zweimal jährlich feste Prüfungstermine veröffentlicht. Die Prüfungstermine für 2018: 11.06.2018 und 10.12.2018. Wenn Sie Interesse an einer Prüfungsteilnahme haben, wenden Sie sich bitte an die Steinbeis-Hochschule Berlin, Akademie für öffentliche Verwaltung und Recht, Frau Katja Ahrend (Katja.Ahrend@aoev.de, 030 / 81469850).
  • Ihre Ansprechpartnerin für die Kursinhalte ist Frau Dr. Marion Lindner (lindner@kbw.de). Bitte fordern Sie vor der Auswahl der Wahlpflichtseminare bei ihr das Curriculum ab. Oder informieren Sie sich hier: https://www.kbw.de/seminare/kompaktkurse/selbststaendige-sgb-ii-leistungsrecht-weiterbildung/
  • https://www.kbw.de/seminare/kompaktkurse/weiterbildung-selbststaendige-sgb-ii-arbeitsvermittlung/

Die Betreuung von Selbstständigen im Alg II-Leistungsbezug ist bei den unterschiedlichen Trägern auf verschiedene Weise organisiert. Gleichwohl stellt der Umgang mit diesem speziellen Kundenkreis an die Arbeitsvermittler bzw. Fallmanager aber auch an Leistungssachbearbeiter (in einigen wenigen Verwaltungen liegen beide Aufgabenbereiche sogar in einer Hand) hohe Anforderungen und erfordert umfangreiches Spezialwissen. Das Kommunale Bildungswerk e.V. entwickelte daher in den letzten Jahren eine Reihe von Seminaren und Workshops, die den Teilnehmern das notwendige fachliche, methodische und kommunikative Rüstzeug vermitteln. In Zusammenarbeit mit der Steinbeis-Hochschule Berlin, Akademie für öffentliche Verwaltung (AOEV) wird die Möglichkeit angeboten, sich nach Besuch der hier aufgeführten Seminare des Fortbildungsangebots des KBW e.V. einer Abschlussprüfung zu unterziehen und ein Hochschulzertifikat zu erwerben. Die Teilnahme an den Seminaren muss im Verlauf von 2 Jahren - beginnend mit dem Besuch des ersten Seminars - erfolgen. Es wird aus inhaltlich-didaktischen Gründen empfohlen, die Seminare in der hier aufgeführten Reihenfolge zu besuchen. Diese ist aber nicht zwingend vorgeschrieben. Die Tabelle am Ende gibt eine Übersicht über die für die jeweilige Zielgruppe obligatorischen und wahlpflichtigen Seminare/Workshops. Die erfolgreiche Prüfungsteilnahme wird durch ein anspruchsvolles Hochschulzertifikat bestätigt. Dieses berechtigt zur Führung des Titels der Steinbeis-Hochschule Berlin: „Fachkraft für Selbstständige im SGB II (SHB)“

Mitarbeiter aus den Jobcentern (Leistungssachbearbeiter bzw. Arbeitsvermittler und Fallmanager)

Hinweise zu den Gebühren: Die Teilnahmegebühren fallen in der bei dem jeweiligen Seminar genannten Höhe an und sind nach der Absolvierung des Seminars fällig. Für die Abschlussprüfung wird eine gesonderte Prüfungsgebühr von 450,00 Euro (zzgl. MwSt.) erhoben.

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Herr Dr. Andreas Urbich gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 0

Termine

31.12.2019 (Di)
09:00 bis 16:30 Uhr

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen

Inhouse Anfrageformular


Absender/in