Spezialseminar
Code SOG041N

Rückabwicklungsansprüche in der Grundsicherung für Arbeitsuchende

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Rückforderung zu Unrecht erbrachter Leistungen nach § 50 SGB X:
    • Personenkreis der Erstattungspflichtigen
    • Abgrenzung des Anwendungsbereichs bei Dauerverwaltungsakten nach §§ 45, 48 SGB X
    • Aufhebung von Verwaltungsakten
    • Vertrauensschutz
    • Fristen
  • Ersatzansprüche für rechtswidrig erhaltene Leistungen nach § 34a, § 34b, SGB II:
    • betroffener Personenkreis
    • Festsetzung
    • Kausalität
    • Fristen
  • Aufrechnung gem. § 43 SGB II
  • Überprüfungsverfahren gem. § 44 SGB X unter Berücksichtigung der Sonderregelungen des SGB II
  • Kostenersatz bei schuldhaftem Verhalten nach § 34 SGB II

Die Rückabwicklungsansprüche nach dem Zweiten und Zehnten Buch Sozialgesetzbuch, insbesondere bei rechtswidriger Leistungsgewährung, nehmen in der täglichen Praxis der Jobcenter eine elementare Rolle ein. Hier gilt es, rechtssicher zu agieren und sachlich nicht gerechtfertigte Bewilligungen zu korrigieren. Im Seminar werden die Voraussetzungen der jeweiligen Norm systematisch erläutert sowie anhand mehrerer Praxisbeispiele vertieft. Der Zusammenhang von Erstattungsvorschriften und Kostenersatzvorschriften wird aufgezeigt. Aufgrund der jüngsten Rechtsprechung des Bundessozialgerichts zu § 34 SGB II wird auf die Kostenersatzvorschrift vergleichsweise kurz eingegangen. Im Zentrum des Seminars stehen die Rechtsnormen §§ 44, 45, 48 SGB X sowie § 34a und § 34b SGB II.

Beschäftigte der Leistungsträger nach dem SGB II und der rechnungsprüfenden Stellen

SGB II, SGB X

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Katrin Winkler gern zur Verfügung.

Allgemeines

Dieses Webinar wird mit Zoom durchgeführt. Den Link zur Veranstaltung erhalten Sie mit der verbindlichen Einladung. Diese wird an die angegebene E-Mail-Adresse des/der Teilnehmenden verschickt. Sie erwerben mit der Buchung eine Nutzerlizenz. Sollten weitere Interessenten am Online-Seminar teilnehmen wollen, benötigen Sie weitere Lizenzen. Das Betreten des virtuellen Schulungsraums ist bereits 15 Minuten vor Start der Online-Schulung möglich.

technische Mindestanforderungen

  • PC, Laptop oder mobiles Endgerät mit stabiler Internetverbindung
  • Headset
  • Wir empfehlen die Installation der kostenfreien Zoom-App. Alternativ ist die Teilnahme bei Zoom auch über den Browser (Microsoft Edge, Internet Explorer 11 oder Chrome) möglich.

Haben Sie Bedenken bezüglich Ihrer Technik? Wir empfehlen vor der Online-Schulung den kostenfreien System-Test zu absolvieren, um zu überprüfen, ob Ihr Endgerät korrekt eingerichtet ist. Nutzen Sie dazu folgenden Link:


Datenschutzinformationen für Teilnehmer an Online-Meetings (ZOOM) Datenschutzinformation als PDF öffnen

Ihre Vorteile

Zertifikat
Sie erhalten ein qualifiziertes Teilnahme-Zertifikat
Schulungsunterlagen
Bereitstellung aussagekräftiger Seminarunterlagen zum Download.
Zertifiziert und qualifiziert
Wir sind zertifiziert nach AZAV und DIN EN ISO 9001:2015 und setzen ausschließlich erfahrene und erprobte Lehrkräfte ein.
Interaktiv + live
Interaktive Beteiligungsmöglichkeiten: Stellen Sie Ihre Fragen live per Webcam und Mikrofon.

Termine

04.09.2023
09:00 bis 16:30 Uhr
05.09.2023
08:00 bis 14:30 Uhr
395,00 €
Online (Zoom)
 
Online
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als Firmenschulung durch.

Inhouse Schulung anfragen