Fachseminar
Code SOA003S

Die berufliche (Wieder-)Eingliederung von Alleinerziehenden im SGB II

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Sinnvolle und effiziente Umsetzung der Instrumente aus dem 9. SGB II-Änderungsgesetz
  • Notwendige Strukturen in den Jobcentern, um dem neuen Gesetzesauftrag nachzukommen
  • Zielgruppengerechte Netzwerke aufbauen, Unterstützung akquirieren
  • Passgenaue Angebote entwickeln: Bedeutung der neuen „Potenzialanalyse“ in der Eingliederungsvereinbarung nach § 15 SGB II
  • Zumutbarkeit in Arbeit nach § 10 SGB II
  • Zusammenarbeit an der Schnittstelle SGB II und SGB VIII bzw. mit den Kommunen und Beteiligten des örtlichen Ausbildungs- und Arbeitsmarktes
  • Kooperation mit kommunalen und freien Beratungsstellen - die Bedeutung von Zielvereinbarungen
  • Stärkung der Beratung nach § 1 Abs. 3 SGB II - Wie kann dieser Auftrag angesichts enger Beratungsvorgaben und hoher Fallzahlen erfüllt werden?
  • Weiterentwicklung der Schnittstellen Ausbildungsförderung und Grundsicherung für Arbeitssuchende
  • Förderung in Aus- und Weiterbildung: passgenaue Betreuungs- und Unterstützungsleistungen, Strategien

Alleinerziehende sind neben Langzeitarbeitslosen und schwer behinderten Menschen überdurchschnittlich häufig und lange von Arbeitslosigkeit und einem entsprechenden Leistungsbezug im SGB II bedroht. Auch junge Erwachsene, die als Alleinerziehende von multiplen Faktoren beeinflusst sind, und die Überführung von Menschen aus dem Asyl- und Ausländerrecht in das SGB-II verstärken den Beratungsaufwand für die Mitarbeitenden im Leistungssystem SGB II deutlich. Das Seminar gibt Hilfen und rechtliche Unterstützung für die Beratungspraxis und vermittelt einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen. Es werden Chancen sowie Möglichkeiten einer wirksamen Betreuung und einer nachhaltigen Arbeitsvermittlung erarbeitet. Dabei werden auch Studien und praxisnahe Erfahrungen in Jobcentern gE/zkT und mögliche Formen der Zusammenarbeit mit Jugendämtern bzw. mit Kommunen und Beteiligten des örtlichen Ausbildungs- und Arbeitsmarktes nach dem neuen § 18 SGB II einbezogen. Es besteht die Möglichkeit, eigene Praxisfragen einzubringen.

Mitarbeiter aus dem Aufgabenfeld der beruflichen Integrationsarbeit in SGB II-Behörden, insbesondere persönliche Ansprechpartner, Arbeitsvermittler und Fachkräfte für wirtschaftliche Leistungen; Berater aus dem Bereich der SGB VIII-Behörden, die mit der Existenzsicherung Alleinerziehender in ihrem beruflichen Umfeld befasst sind

Aktueller Gesetzestext SGB II

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Dr. Marion Lindner gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 32

Termine

23.09.2019 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
24.09.2019 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
380,00 €
Berlin
 
anmelden
23.03.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
24.03.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Berlin
 
anmelden
21.09.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
22.09.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen

Inhouse Anfrageformular


Absender/in