Spezialseminar
Code

Themenbereich: Rechnungsprüfung

Die Prüfung und Beurteilung wirtschaftlich relevanter Entscheidungen der Gemeinde durch die Rechnungsprüfer

Schwerpunkte

  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen: statische und dynamische Methoden
  • Grundzüge der Portfolio-Theorie
  • Principal-Agent-Theorie
  • Kosten- und Leistungsrechnung in Kommunen
  • Controlling in Kommunen
  • Prüfung der (wirtschaftlichen) Betätigung, Analyse des Abschlussberichts des Wirtschafts- bzw. Rechnungsprüfers
  • Finanzierung der Kommune durch Kredite, Rücklagenbestände und/oder Zuführungen von konsumtiven Budgets
  • Zulässigkeit der Finanzierung durch außerordentliche Grundstücksverkäufe

In diesem Spezialseminar werden ausgewählte Themen der Rechnungsprüfung näher untersucht sowie gründlich und anwendungsorientiert im Dialog erörtert. Im Mittelpunkt stehen betriebswirtschaftlich relevante Fragen des kommunalen Haushaltsrechts und deren Beurteilung durch den Prüfer. Insbesondere sollen der Blick der Prüfer für wirtschaftlich bedeutsame Entscheidungen der Gemeinden und deren finanzielle Folgewirkungen geschärft sowie die entsprechenden Möglichkeiten der Ermittlung dargestellt werden. Es werden vereinfachte Beispiele zur Diskussion gestellt.

Mitarbeiter von Rechnungsprüfungsämtern, zu deren Aufgaben die Prüfung der Wirtschaftlichkeit des Verwaltungshandelns gehört. Praktische Prüfungserfahrungen werden vorausgesetzt. Das Seminar ist nicht für Berufsanfänger geeignet.

GemHVO und dazu erlassene Verwaltungsvorschriften des jeweiligen Bundeslandes, Taschenrechner

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Katrin Weber-Bobe gern zur Verfügung.

Telefon: 030-293350-104
Diese Veranstaltung Kolleginnen und Kollegen empfehlen

Termine

10.10.2017 (Di)
09:00 bis 16:30 Uhr
11.10.2017 (Mi)
08:00 bis 14:30 Uhr

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Schulung anfragen

Inhouse Anfrageformular


Absender/in