Fachseminar
Code KWB071

Kommunales Risikomanagement: Wie funktioniert dies in Ergänzung zu bestehenden Steuerungsinstrumenten?

Schwerpunkte

  • Gezielte Betrachtung der öffentlich-rechtlichen Risiken und Chancen unter Berücksichtigung der gesetzlichen Rahmenbedingungen, landesspezifischen Vorschriften und Prüfungsstandards
  • Systematische Erfassung und Bewertung von risikorelevanten Daten
  • Aufgaben und Pflichten einer ordnungsgemäßen Verwaltungs-/Geschäftsführung
  • Erfordernisse der öffentlichen Wirtschaftsführung und Rechnungslegung
  • Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung und Risikoüberwachung
  • Bedeutung von Risikokultur, Risikobewusstsein und Risikokommunikation
  • Organisationsansätze eines kommunalen Risikomanagements in öffentlichen Verwaltungen/Betrieben
  • Entwicklung von strategischen/operativen Zielsetzungen
  • Risikofrüherkennung und prozessuale Steuerung risikoträchtiger Sachverhalte
  • Dokumentationspflichten und Risikocontrolling
  • Erkenntnisse zu Risiken und Chancen für die Lageberichterstattung

Dozentin und Dozent für dieses Thema

Platzhalter Dozent
Referententeam
Referententeam

In dem Seminar wird mit praktischen Bezügen zu vorhandenen Lösungsansätzen beispielhaft aufgezeigt, wie ein geeignetes, auf die örtlichen Belange zugeschnittenes Risikomanagement nachhaltig die kommunale Leistungsfähigkeit und Aufgabenerfüllung im Interesse der öffentlichen Daseinsvorsorge sichern kann. Dabei wird gemeinsam mit den Teilnehmern erarbeitet, was bei der Einführung und Realisierung eines solchen Verfahrens zu berücksichtigen ist und welche Konstellationen sich in Verbindung mit den vorhandenen Instrumenten, wie das Controlling und das Interne Kontrollsystem (IKS), ergeben.

Führungskräfte und Mitarbeiter aus kommunalen Verwaltungen und Betrieben, Mitglieder von kommunalen Vertretungen und Ausschüssen sowie Personalvertretungen

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Termine

16.12.2019 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
17.12.2019 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
anmelden
18.05.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
19.05.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
400,00 €
Köln
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in