Fachseminar
Code FUE338

Umgang mit "Reichsbürgern" - Praxistraining für verwaltungssicheres Handeln

Schwerpunkte

  • Einblicke in Argumentations- und Verhaltensmuster
  • Typisches Auftreten von Reichsideologen und deren Motive
  • Verwaltungsrechtliche Handlungsstrategien und Maßnahmen im Innen- und Außenverhältnis
  • Interne Kommunikationswege für mehr Transparenz, Sicherheit und Strafverfolgung
  • Deeskalierende Kommunikation - Gespräche mit Selbstsicherheit führen
  • Schärfung des eigenen Bewusstseins für mögliche Eskalationen

Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern einen profunden Einblick in die Reichsbürgerideologien und -strategien zu geben und sie auf provokantes Verhalten und absurde Anliegen so vorzubereiten, dass sie in der Lage sind, im Umgang mit so genannten Reichbürgern lösungsorientiert und verwaltungssicher zu agieren. Die Teilnehmer erfahren im Zusammenhang mit den Corona-Maßnahmen, wo ideologisch Verschwörungslegenden bemüht werden und wie ernst Aufrufe zum zivilen Ungehorsam bzw. die Ankündigungen von empfindlichen Strafen für Politiker und Virologen zu nehmen sind. In praktischen Übungessequenzen trainieren sie einen deeskalierenden und den Selbstschutz fokussierenden Umgang samt hilfreicher Gesprächsführungstechniken. So werden sie in die Lage versetzt, Streitgespräche abzuwenden und bleiben handlungssicher, auch wenn forderndes, ablehnendes und aggressives Verhalten sich zu Bedrohungs- und Gefährdungslagen entwickeln. Auf das Seminar Code: FUA337, in dem die geschichtlichen und rechtlichen Aspekte zu diesem Thema vermittelt werden, wird hingewiesen.

Mitarbeiter aus Verwaltungen (wie z. B. Ordnungsämtern, Bürgerämtern, Kfz- und Führerscheinstellen, Einwohnermeldeämtern, Passbehörden, Polizeidienststellen etc.), die sachgebietsbezogen mit Anliegen von Reichsbürgern und Selbstverwaltern konfrontiert sind; weitere Interessenten

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Sabine Siegmund gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 1006

Termine

03.12.2020 (Do)
10:00 bis 16:30 Uhr
245,00 €
anmelden
17.06.2021 (Do)
10:00 bis 16:30 Uhr
245,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in