Fachseminar
Code SOG117

Durch Einführung eines Qualitätsmanagementsystems die Effektivität der Arbeit in Jobcentern erhöhen Neu

Schwerpunkte

  • Der Regelkreis im Qualitätsmanagement
  • Ausbaustufen des Qualitätsmanagements (notwendige Bedingungen zur Anwendung der einzelne QM-Werkzeuge)
  • „Miss es oder vergiss es“: Wie lässt sich Qualität messen, und welcher Verfahren bedient sich das Qualitätsmanagement?
  • Wie kann die Qualität verbessert werden?
  • Dimensionen der Qualität im Jobcenter: Strukturqualität, Prozessqualität, Datenqualität
  • Organisatorische Ausgestaltung des Qualitätsmanagements und Aufgaben der einzelnen Akteure

Die Anforderungen an ein Jobcenter haben in den vergangenen Jahren - vorwiegend durch externe Einflüsse - zugenommen. Damit weiterhin ein erfolgreiches Ergebnis erzielt wird, kann mit einem Qualitätsmanagementsystem die Effektivität der Arbeit erhöht werden. Es werden die Prozesse auf den Prüfstand gestellt und kontinuierlich verbessert. Darüber hinaus werden auch strukturelle Aspekte betrachtet. In diesem Seminar erhalten Führungskräfte und Qualitätsmanager aus dem Jobcenter Einblick darüber, wie ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt werden kann und welche Instrumente wann angewandt werden können. Ergänzend werden Möglichkeiten der organisatorischen Ausgestaltung erläutert. Auf das ergänzende Seminar zum Controlling in Jobcentern (Code: SOG111 ) wird hingewiesen.

Führungskräfte in den Jobcentern, Qualitätsmanager

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Dr. Marion Lindner gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 32

Termine

28.02.2020 (Fr)
10:00 bis 16:30 Uhr
235,00 €
Berlin
 
anmelden
05.05.2020 (Di)
10:00 bis 16:30 Uhr
255,00 €
Nürnberg
 
anmelden
28.10.2020 (Mi)
10:00 bis 16:30 Uhr
235,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in