Spezialseminar
Code PEA440N
Themenbereich: Personalwesen

Die Pflichten der Angehörigen des öffentlichen Dienstes (Beamte und Tarifbeschäftigte) und die Folgen bei Nichterfüllung - unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsentwicklung

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Pflichten der Beamten (Bundesrecht BeamtStG, Landesrecht)
  • Folgen von Pflichtverletzungen (strafrechtlich, haftungsrechtlich)
  • Disziplinarrechtliche Folgen (Bundesrecht/Landesrecht)
  • Praktische Fälle aus Kommentierung und Rechtsprechung
  • Pflichten der Tarifbeschäftigten (Allgemein (BGB),TVöD, TV-L)
  • Abmahnung und Kündigung (BGB, KündSchG)
  • Praktische Fälle aus Kommentierung und Rechtsprechung

Mit dem Beamtenstatusgesetz werden die Hauptpflichten der Beamten unmittelbar für den Bereich der Länder geregelt. Für weitere Pflichten haben die Länder eigene Gestaltungsfreiheiten, die jedoch unterschiedlich ausgelegt werden. Für den Bereich des Bundes werden alle Pflichten durch das Dienstrechtneuordnungsgesetz mit einem neuen BBG geregelt. Die Pflichten der Tarifbeschäftigten ergeben sich aus dem allgemeinen Arbeitsrecht und werden durch den TVöD oder TV-L ergänzt. Wesentliche Unterschiede ergeben sich daher auch bei den Folgen von Pflichtverletzungen bei Beamten und bei Beschäftigten. In dem Spezialseminar werden sowohl die Pflichten aller Beschäftigten des öffentlichen Dienstes als auch die Folgen bei Pflichtverletzungen behandelt.

Mitarbeiter aus Personalbereichen; Dienst- und Fachvorgesetzte; Mitglieder der Interessensvertretungen; interessierte Mitarbeiter. Das Seminar ist auch für Beschäftigte aus Behörden des Bundes geeignet. Grundkenntnisse des Beamtenrechts und des Arbeitsrechts werden vorausgesetzt.

Bundesbeamtengesetz und Bundesdisziplinargesetz; Beamtenstatusgesetz und Landesbeamtengesetz sowie Landesdisziplinargesetz; BGB (§§ 611-632), Kündigungsschutzgesetz, TVöD (Allg. Teil) und BT-Verwaltung oder TV-L (Allg. Teil)

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Lubov Mordkovich gern zur Verfügung.

Telefon: 030-293350-23

Termine

06.02.2020 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
07.02.2020 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen

Inhouse Anfrageformular


Absender/in