Spezialseminar
Code FKB150

Professionelle und sichere Personalauswahl in der öffentlichen Verwaltung

Schwerpunkte

  • Anforderungsprofil als Grundlage für die Personalauswahl
  • Vorauswahl
  • Entwicklung von Fragen und Übungen für das strukturierte Interview
  • Elemente eines Assessment-Centers im Interview anwenden
  • Bewerberauswahl
  • Rahmenbedingungen bei der Personalauswahl in der öffentlichen Verwaltung

Eine gute Personalauswahl bewirkt nicht nur, dass die Aufgaben einer Verwaltung erledigt werden, sondern sie hat auch Einfluss auf weitere wichtige Faktoren wie Kundenfreundlichkeit, Arbeitsklima, Arbeitsqualität und das Image des Arbeitgebers. In Zeiten knapper wirtschaftlicher und personeller Ressourcen soll in diesem Seminar gezeigt werden, worauf es bei Stellenbesetzungsverfahren ankommt, damit sie erfolgreich sind, dabei aber effizient und rechtssicher durchgeführt werden.

Führungskräfte und andere Mitarbeiter von Verwaltungen, die für die Personalauswahl in ihrem Verantwortungsbereich zuständig sind

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Lubov Mordkovich gern zur Verfügung.

Telefon: 030-293350-23

Termine

04.12.2019 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
05.12.2019 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
380,00 €
anmelden
18.06.2020 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
19.06.2020 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Berlin
 
anmelden
10.12.2020 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
11.12.2020 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
410,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in