Spezialseminar
Code OWA060

Typische Fehler in der Praxis des Ordnungswidrigkeitenrechts und ihre Vermeidung

Schwerpunkte

  • Typische Fehler bei der Einleitung des bußgeldrechtlichen Ermittlungsverfahrens
  • Typische Fehler und ihre Vermeidung bei der Durchführung des Ermittlungsverfahrens durch die Bußgeldstelle:
    • im Umgang mit Verteidigern
    • bei eigener Ermittlungstätigkeit
    • beim Einholen von Gutachten und Auskünften
    • im Umgang mit Tätern von Wirtschaftsordnungswidrigkeiten
    • bei der Vernehmung oder Anhörung von Betroffenen und Zeugen
    • beim Erlass von Bußgeldbescheiden, insbesondere auch gegen Nebenbeteiligte
    • bei der Rechtsfolgeentscheidung (Bußgeldbemessung, Einziehung)
    • bei den Abgabegründen nach § 69 Abs. 3 OWiG
    • im Verhältnis zu den Gerichten (Ermittlungs- und Spruchrichter)
    • bei der Vollstreckung der Geldbuße

Wie auf vielen Gebieten werden auch in der bußgeldrechtlichen Praxis immer wieder die gleichen Fehler gemacht, die die Verwaltung mit zusätzlichen Arbeiten belasten oder zu Verfahrenseinstellungen führen. Ziel des Spezialseminars ist es, die typischen Fehler zu lokalisieren, ihre Ursachen und Folgen herauszuarbeiten und Lösungswege für ihre Vermeidung aufzuzeigen. Im Ergebnis sollen die Teilnehmer in der Lage sein, Bußgeldverfahren fehlerlos durchzuführen.

Mitarbeiter von Ordnungsämtern und Bußgeldstellen; Außendienstmitarbeiter und Bedienstete anderer Ämter, die Ordnungswidrigkeiten zu ahnden haben. Grundkenntnisse des Ordnungswidrigkeitenrechts werden vorausgesetzt.

OWiG, StPO

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Termine

02.03.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
03.03.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
Berlin
 
anmelden
31.08.2020 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
01.09.2020 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
Berlin
 
anmelden
10.12.2020 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
11.12.2020 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in