Fachseminar
Code VLB045X

Rechtsstellung der Kommune im Insolvenzverfahren eines Freiberuflers oder eines selbstständigen (Klein)Unternehmers Neu

Schwerpunkte

  • Einordnung von Forderungen in das insolvenzrechtliche System (Insolvenzgläubiger, Massegläubiger, Neugläubiger)
  • Abgrenzung und Definition der Insolvenzmasse
  • Berufsrechtliche Konsequenzen in der Insolvenz des Freiberuflers
  • Liquidation, Fortführung, Freigabe einer selbstständigen Tätigkeit gem. § 35 Abs. 2 InsO und Insolvenzplan aus Gläubigersicht
  • Möglichkeiten der vorzeitigen Erteilung der Restschuldbefreiung und Bedeutung für die Gläubiger
  • Fokus Neugläubiger: Möglichkeiten der Geltendmachung und (zwangsweisen) Durchsetzung von Forderungen unter Berücksichtigung bestimmter Szenarien (Liquidation, Fortführung, Freigabe gem. § 35 Abs. 2 InsO, Insolvenzplan)

Das Seminar behandelt, fokussiert auf die Praxis, die Rechtsstellung der Kommune in dem Insolvenzverfahren über das Vermögen eines Freiberuflers oder eines selbstständigen (Klein)Unternehmers. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf der Geltendmachung von Forderungen der Kommune gegen den Schuldner in der Eigenschaft als Insolvenz-, Masse- und auch Neugläubigerin sowie der Bedeutung besonderer verfahrensspezifischer Gegebenheiten aus Gläubigersicht im Fall der Fortführung oder der Freigabe einer selbstständigen Tätigkeit gem. § 35 Abs. 2 InsO.

Mitarbeiter kommunaler Verwaltungen, die sich mit der Umsetzung des Insolvenzrechts befassen; Betreuer; Mitarbeiter der Schuldnerberatung; Gläubigervertreter anderer Institutionen, wie Sozialversicherungsträger, Finanzämter

Gesetzestext InsO (aktuelle Fassung)

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Termine

02.12.2019 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
235,00 €
Berlin
 
anmelden
02.03.2020 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
255,00 €
Düsseldorf
 
anmelden
29.06.2020 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
255,00 €
Frankfurt am Main
 
anmelden
14.12.2020 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
235,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in