Fachseminar
Code JUA092
Themenbereich: Jugendhilfe

Kindeswohlgefährdung interdisziplinär vorbeugen - Aufbau einer Kooperation zwischen Jugendhilfe und Schule Neu

Schwerpunkte

  • Voraussetzungen und Bedingungen einer erfolgreichen Kooperation
  • Förderung gegenseitiger Anerkennung und Akzeptanz der Professionen
  • Erarbeitung und Diskussion möglicher Formen von Kooperation im Falle von Kindeswohlgefährdung
  • Datenschutzrechtliche Bestimmungen und Gestaltung des Informationsaustauschs

Ziel des Seminars ist es, Möglichkeiten zur effektiven Zusammenarbeit und zum erfolgreichen Austausch der Institutionen Jugendhilfe und Schule zu erarbeiten, um gemeinsam gezielt Kindeswohlgefährdung vorzubeugen. Dies kann Gefährdungen sowie der Verwahrlosung von Kindern und Jugendlichen entscheidend entgegenwirken und Familien in bedrohlichen Lebenslagen unterstützen.

Mitarbeiter des Bereichs Jugendhilfe sowie Schulleitungen, Lehrkräfte und Mitarbeiter der Schulstationen und sozialpädagogischer Bereiche an Schulen

kindeswohlgefaehrdung vorbeugen

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Sabine Siegmund gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 1006

Termine

14.12.2020 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
245,00 €
anmelden
31.05.2021 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
245,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung buchen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in