Kompaktkurs
Code VRK100
Themenbereich: Verwaltungsrecht

Kernkompetenzen Rechtssicher handeln in der öffentlichen Verwaltung - Kompaktkurs in 7 Modulen

Schwerpunkte

  • Seminarinhalte finden Sie über die angegebenen Seminarcodes

Modul 1 Verfassungsrechtliche Rahmenbedingungen (Code: VRK100-1 )

  • Entstehung und Entwicklung des Grundgesetzes
  • Regelungsbereiche des Grundgesetzes
  • Staatsziele
  • Gewaltenteilung und oberste Bundesorgane
  • Gesetzgebungskompetenz und -verfahren
  • Verwaltung und Rechtsprechung im föderalen Staat
  • Politisches System der BRD
  • Grundrechte
  • Verfassungsprozessrecht

Modul 2 - Juristische Methodik (Code: VRK100-2 )

  • Bindung der vollziehenden Gewalt an Gesetz und Recht
  • Grundstruktur der juristischen Denk- und Arbeitsweise
  • Arbeitsphasen der Rechtsanwendung:
    • Phase 1: Ermittlung des Sachverhalts
    • Phase 2: Aufsuchen der Rechtsnormen
    • Phase 3: Aufbereitung der Rechtsnormen
    • Phase 4: Auslegung unbestimmter Rechtsbegriffe
    • Phase 5: Subsumtion
    • Phase 6: Erkenntnis der Rechtsfolge
    • Phase 7: Anwendung und Durchsetzung der Rechtsfolge
  • Darstellungsformen der Rechtsanwendung

Modul 3 - Verwaltungsorganisationsrecht mit Kommunalrecht (Code: VRK100-3 )

  • Grundlagen des Verwaltungsorganisationrechts:
    • Aufgabe
    • Funktionen und Begriff der öffentlichen Verwaltung
    • Organisationsrechtliche Grundbegriffe
    • Verwaltungsträger
    • Verteilung der Verwaltungskompetenz nach dem Grundgesetz
    • Verwaltungstypen nach dem Grundgesetz
  • Aufbau der Bundesverwaltung
  • Aufbau der Landesverwaltung im Flächenstaat (am Beispiel von NRW)
  • Aufbau eines Stadtstaates (am Beispiel von Berlin)
  • Kommunalrecht:
    • Garantie der kommunalen Selbstverwaltung
    • Wesen, Wirkungskreis und Aufgaben der Gemeinden
    • Gemeindegebiet, Einwohner und Bürger
    • Zuständigkeiten von Rat
    • Ausschüssen, Bürgermeister und Verwaltung
    • Satzungsrecht
    • Gemeindliche Einrichtungen und Lasten
    • Anschluss und Benutzungszwang
    • Aufsicht
  • Behördeninterne Organisation
  • Zuständigkeitsprüfung:
    • Technik der Zuständigkeitsübertragung
    • Zuständigkeitsarten

Modul 4 - Allgemeines Verwaltungsrecht (Code: VRK100-4 )

  • Regelungssystematik des Verwaltungsrechts
  • Begriff und Aufgaben der öffentlichen Verwaltung
  • Privatrechtliche und öffentlich-rechtliche Verwaltung
  • Handlungsformen der öffentlichen Verwaltung
  • Bindung an Gesetz und Recht und an das Haushaltsrecht
  • Verwaltungsakt:
    • Funktionen und Begriffsmerkmale
    • Rechtmäßigkeit
    • Nebenbestimmungen
    • Wirksamkeit
    • Rücknahme und Widerruf
    • Verwaltungsvollstreckung

Modul 5 - Verwaltungsprozessrecht (Code: VRK100-5 )

  • System der Verwaltungskontrolle
  • Formlose Rechtsbehelfe
  • Vorverfahren (Widerspruch):
    • Funktionen
    • Rechtsgrundlagen
    • Verfahrensablauf
    • Zulässigkeit, insbesondere Statthaftigkeit und Frist
    • Begründetheit
  • Verwaltungsgerichtliche Klagen
  • Vorläufiger Rechtsschutz

Modul 6 - Polizei- und Ordnungsrecht (Code: VRK100-6 )

  • Grundlagen des Polizei- und Ordnungsrechts (POR):
    • Wichtige geschichtliche Entwicklungsschritte
    • Gesetzgebungskompetenz im POR
    • Allgemeines und Besonderes POR
    • Verwaltungskompetenz im POR
    • Mittel der Gefahrenabwehr
    • Entschädigungsleistungen
  • Prüfung der Rechtmäßigkeit von Ordnungsverfügungen:
    • Zuständigkeit der Ordnungsbehörden
    • Ermächtigungen zum Erlass von Ordnungsverfügungen
    • Adressaten von Ordnungsverfügungen
    • Mittel von Ordnungsverfügungen
    • Pflichtgemäße Ermessensentscheidung

Modul 7 - Bescheidtechnik (Code: VRK100-7 )

  • Einführung in die Bescheidtechnik
  • Gesetzliche Regelungen
  • Vorgaben in Geschäftsordnungen
  • Äußere Anforderungen
  • Rechtliche Richtigkeit
  • Kundenfreundlichkeit / Verständlichkeit
  • Besonderheiten des Widerspruchsbescheides:
    • Aufbau
    • Tenorierung in der Hauptsache
    • Kostenentscheidung
    • Gründe und Rechtsbehelfsbelehrung

In der rechtsstaatlichen öffentlichen Verwaltung sind juristische Kenntnisse und Fertigkeiten unabdingbar für ein erfolgreiches rechtsbeständiges Handeln. Immer mehr neue Verwaltungsmitarbeiter verfügen heute über spezifisches Fachwissen, haben aber keine ausreichende juristische Vorbildung mehr. Die berufsbegleitende Seminarreihe möchte diesem Personenkreis die Gelegenheit geben, ein breit aufgestelltes Fundament rechtlicher Grundkenntnisse sowie praxisgerechte Schlüsselqualifikationen zu erlangen. Um mit begrenztem Zeitansatz einen hohen Fortbildungsgewinn zu erreichen werden zur Vor- und Nachbereitung der halbtägigen Webinare umfassende Skripte, Übungsaufgaben und sonstige Materialien zur Verfügung gestellt. In den Webinaren wird die Thematik praxisorientiert unter Einbindung der bearbeiteten Fallbeispiele behandelt, zu denen auch eingehende schriftliche Lösungen zugänglich gemacht werden. Die Kursmaterialien ergeben so ein Nachschlagewerk von bleibendem Wert am Arbeitsplatz. Der Kurs ist eine Gemeinschaftsveranstaltung von GIBT Colleg e. V. und dem Kommunalen Bildungswerk e. V. Der Kompaktkurs besteht aus 7 Modulen zu je 4 UE. Die Module können auch einzeln gebucht werden.

Neu-, Wieder- und Quereinsteiger/innen in die öffentliche Verwaltung ohne juristische Vorbildung, die bedarfsgerechte Grundkenntnisse und handlungsorientierte Schlüsselqualifikationen für eine rechtlich sichere Verwaltungstätigkeit erlangen wollen.

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Herr Andreas Urbich gern zur Verfügung.

Termine

03.11.2022 (Do)
09:00 bis 12:15 Uhr
10.11.2022 (Do)
09:00 bis 12:15 Uhr
17.11.2022 (Do)
09:00 bis 12:15 Uhr
24.11.2022 (Do)
09:00 bis 12:15 Uhr
25.11.2022 (Fr)
09:00 bis 12:15 Uhr
01.12.2022 (Do)
09:00 bis 12:15 Uhr
08.12.2022 (Do)
09:00 bis 12:15 Uhr
Achtung Termine nicht zusammenhängend !
1.500,00 €
Online (BigBlueButton)
 
Online
anmelden
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in