Fachseminar
Code VWA098

Geschäftsprozesse analysieren, visualisieren und modellieren

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Operativer Nutzen und Anwendungsfelder der Geschäftsprozessmodellierung
  • Leitlinien der Modellierung von Geschäftsprozessen
  • Methode EPK (Ereignisgesteuerte Prozesskette)
  • Elemente und Konventionen der EPK-Darstellungsmethode

Im Seminar werden theoretische und praktische Grundlagen zum Modellieren und zum Management von Geschäftsprozessen vermittelt. Die Teilnehmer lernen, mit der grafischen Modellierungssprache „Ereignisgesteuerte Prozesskette“ (EPK) ein Instrument anzuwenden, mit dem sie innerbetriebliche Abläufe analysieren und übersichtlich dokumentieren können. Die Teilnehmer werden befähigt, mit MS Powerpoint ein „Informationssystem“ aufzubauen, in dem Geschäftsprozesse zunächst in ihrer zeitlichen und logischen Abfolge und ihrem Zusammenwirken verständlich und anschaulich abgebildet werden. Letztlich soll die Visualisierung zur Analyse und Verbesserung der Prozesse genutzt werden. Dieses Seminar wird in Kooperation mit der ABT gGmbH durchgeführt.

Führungskräfte, Projektleiter, Beauftragte für Qualitätsmanagement, sonstige Interessenten

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Herr Mirko Frischmuth gern zur Verfügung.

Termine

28.10.2021 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
29.10.2021 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
420,00 €
Präsenz
anmelden
03.03.2022 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
04.03.2022 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
420,00 €
Berlin
 
Präsenz
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in