Fachseminar
Code LIB229

Optimale Organisation der Gebäudereinigung im kommunalen Bereich Neu

Schwerpunkte

  • Umsetzung der DIN 77400 Schulreinigung
  • Vergleich Eigenreinigung und Fremdreinigung
  • Daten erfassen und verwalten
  • Vorbereitung von Ausschreibungen für die Dienstleistung Gebäudereinigung von kommunalen Gebäuden
  • Zuschlagskriterien für Ausschreibungen von Glas- und Unterhaltsreinigung sinnhaft festlegen
  • Inhalte für eine zieloptimierte Vertragsgestaltung benennen
  • Vorstellung einer Software zur Verwaltung, Steuerung, Ausschreibung, Auswertung der Ausschreibung, Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement in der Kommunalen Gebäudereinigung

Dozent für dieses Thema

Platzhalter Dozent

Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern Tools an die Hand zu geben, die Dienstleistung Gebäudereinigung in kommunalen Gebäuden gemäß Haushaltsgesetzen, bei optimaler Leistungs- und Qualitätssicherung, umzusetzen.

Kommunalbedienstete, die den Bereich Gebäudereinigung verwalten, die Wege und Tools zur Optimierung ihrer Prozesse suchen und die mit der Vorbereitung und Durchführung von Ausschreibungen für die Dienstleistung Gebäudereinigung betraut sind

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Anita Baron gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 104

Termine

18.01.2021 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
245,00 €
anmelden
15.03.2021 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
265,00 €
anmelden
21.06.2021 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
245,00 €
anmelden
06.09.2021 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
265,00 €
anmelden
13.12.2021 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
245,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in