Fachseminar
Code JUA012

Führen in der Kinder- und Jugendhilfe - im Spagat zwischen Rechtssicherheit, Dynamik und Komplexität

Schwerpunkte

  • ·Überblick über die verschiedenen Rechtskreise und Organisationsformen in der Jugendhilfe
  • ·Rechtssicherheit, Organisationsverantwortung und Schnittstellenmanagement
  • ·Rollenklärung als Basis von Führung (pE)
  • ·Lösungswege zum Umgang mit Komplexität und Dynamik (pE)
  • ·Wirkungsvolle Führung - Strategien zur Umsetzung
  • ·Veränderung in der Verwaltung - Umsetzungsenergie steuern (pE)
  • ·Teamanalyse und Teamentwicklung (pE)
  • ·Visionsorientierte Ausrichtung als zentraler Wirkfaktor (pE)

Führung und Arbeitsorganisation im Jugendamt sind geprägt von den Spezifika der kommunalen Verwaltung sowie dem gesetzlichen Rahmen des Kinder- und Jugendhilfe-, Familien- sowie Reha-Rechts. In diesem Seminar werden Methoden vorgestellt, wie der Arbeitsalltag besser strukturiert und Themenfelder weiterentwickelt werden können. Dabei sollen u. a. folgende Fragen aufgegriffen werden: Welche rechtlichen und sozialpädagogischen Kompetenzen benötige ich? Wie verbessere ich meine Ergebnisse und die meines Teams? Wie kann ich mein Team mitnehmen und Eigenverantwortlichkeit stärken? Ziel ist es, individuelle, methodisch-fundierte Antworten anzustoßen. Das Seminar wird unterfüttert von praktischen Einheiten (pE), in denen die Teilnehmer in direkten Austausch treten können.

Führungskräfte in der Kinder- und Jugendhilfe

keine

Kundenservice KBW e. V.
Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.
Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Anja Miatke gern zur Verfügung.

Termine

30.08.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
30.08.2021 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
31.08.2021 (Di)
10:00 bis 14:30 Uhr
31.08.2021 (Di)
10:00 bis 14:30 Uhr
Achtung Termine nicht zusammenhängend!
445,00 €
Berlin
 
Präsenz
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in