Fachseminar
Code FRA094
Themenbereich: Friedhofswesen

Strategische Friedhofsentwicklungsplanung Neu

Schwerpunkte

  • Transfer in die Praxis: Gestalten der Zusammenarbeit in einem Team bzw. teamübergreifend / in Projekten
  • Friedhofsentwicklungsplanung:
    • Grundlagen
    • Rahmenbedingungen
    • Perspektiven
  • Friedhofsbedarfsberechnung und Belegungsplanung
  • Nachfrageorientierte Bestattungsangebote
  • Optimierung von Freiraummanagement und Bestattungsdienst: organisatorische und praktische Handlungsstrategien
  • Organisationsentwicklung:
    • Ressourcenplanung
    • Regiebetrieb oder Vergabe
  • Umgang mit Gebäuden und Infrastrukturen: Erhalt oder Rückbau/Zentralisierung
  • Vermarktung von Friedhofsleistungen:
    • Gebührenfähige und öffentliche Leistungen
    • Öffentlichkeitsarbeit und Marketing

Ziel des Seminars ist es, die wesentlichen Bestandteile einer nachfragorientierten und langfristig ausgerichteten Friedhofsentwicklungsplanung (FEP) vorzustellen. Angesichts der wohl unumkehrbaren Veränderungen im Friedhofs- und Bestattungswesen stehen Friedhofsverwaltungen vor dem Scheideweg: Sollen die Friedhöfe lediglich eine Einrichtung zur Sicherung der Daseinsvorsorge sein oder sollen sie wie bisher bürgernahe Orte der Bestattung und Trauerbewältigung sowie Orte der Erholung und kommunalen Identität bleiben? Unabhängig davon müssen die Friedhöfe müssen den veränderten Anforderungen entsprechend überplant und organisatorisch verändert werden.

Mitarbeiter kommunaler Friedhöfe und sonstiger Friedhofsträger sowie Mitarbeiter beteiligter Fachbereiche

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Josefine Oley gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 105

Termine

27.04.2020 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
255,00 €
anmelden
26.10.2020 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
255,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in