Spezialseminar
Code BFA410

Formale Abwicklung des Vergabeverfahrens - Fehler vermeiden durch Nutzung von Vordrucken Neu

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Markterkundung/Marktkenntnisse - Grundlage zur Kostenschätzung und der Leistungsbeschreibung
  • Informationen an Unternehmen zur Interessensbekundung (Teilnahme am Wettbewerb)
  • Schätzung des Auftragswerts
  • Eignungsprüfung bei nicht-öffentlichen/öffentlichen Verfahren
  • Dokumentation
  • Bekanntmachung
  • Angebotsunterlagen (Aufforderung zur Angebotsabgabe bis zum Angebotsschreiben des Bieters)
  • Angebotsöffnung und -wertung (formale Schritte)
  • Zuschlag oder Aufhebung des Verfahrens
  • Informationspflichten
  • Hinweise zum Vertragsvollzug/zur Nachtragsvereinbarung

Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern mehr Sicherheit im Vergabeverfahren u. a. durch die Nutzung von Vordrucken zu geben. In der Praxis treten im streng formalisierten Ablauf des öffentlichen Vergabeverfahrens erhebliche Probleme auf, wenn Grundsätze nicht beachtet werden. Wenn z. B. die Markterkundung in den Wettbewerb getragen wird, wenn in nicht-öffentlichen Verfahren (§§ 11, 12 UVgO) eine vorherige Eignungsprüfung fehlt, wenn keine wirksame Vereinbarung der VOL/B zu finden ist oder wenn nach dem Zuschlag eine "Vertragsurkunde" verlangt wird, dann widerspricht dies den Regeln des Vergaberechts. Die Teilnehmer werden anhand der für Liefer- und Dienstleistungen vorgesehenen Vordrucke des VHB Bund durch ein Vergabeverfahren geführt. Neben der formal richtigen Abwicklung des Verfahrens mit Vereinbarung der Vertragsbedingungen wird auch auf wichtige Regeln für die Vorbereitung der Beschaffung (Markterkundung, Auftragswertschätzung) eingegangen.

Mitarbeiter, die Auftragsvergaben für Dienst- und Lieferleistungen durchführen

UVgO (VOL/A), VgV, GWB

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Christine Lahde gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 18

Termine

12.08.2020 (Mi)
09:00 bis 15:30 Uhr
235,00 €
anmelden
15.04.2021 (Do)
09:00 bis 15:30 Uhr
245,00 €
anmelden
20.05.2021 (Do)
09:00 bis 15:30 Uhr
265,00 €
anmelden
18.08.2021 (Mi)
09:00 bis 15:30 Uhr
265,00 €
anmelden
01.09.2021 (Mi)
09:00 bis 15:30 Uhr
245,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in