Fachseminar
Code SOA028

Arbeitsmarktinstrumente für die Integration von Flüchtlingen und Migranten

Schwerpunkte

  • Rechtliche Grundlagen zur Beschäftigung von ausländischen Bewerbern
  • Fluchtbiographien, Hintergrundprobleme, Statusfragen
  • Rechtliche Grundlagen zum Einsatz von Förderleistungen (SGB II und SGB III) und deren praktische Anwendungsmöglichkeiten
  • Grenzen der Beratung (SGB II, SGB III)
  • Reflektion der eigenen Wahrnehmung und des eigenen Handelns

Die wachsende Zahl von Flüchtlingen und Migranten bringt auch für die Mitarbeiter in Arbeitsverwaltungen und Jobcentern neue Anforderungen. Das Seminar vermittelt den Teilnehmern wichtige rechtliche Inhalte und damit verbundene Arbeitsmarktinstrumente, um Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt zu integrieren bzw. sie dafür zu qualifizieren. Es geht dabei um die Beratung von Flüchtlingen und ggf. auch von anderen Interessierten (z. B. Arbeitgebern) hinsichtlich der Integrationsfähigkeiten und Beschäftigungsmöglichkeiten von ausländischen Bewerbern. Es werden verschiedene Verfahren vorgestellt und dabei rechtlich-theoretische Überlegungen mit der praktischen Umsetzung verbunden. Es wird den Teilnehmern Gelegenheit gegeben, die eigene Wahrnehmung und mögliche Vorbehalte gegenüber dem Personenkreis zu reflektieren.

Arbeitsvermittler, Fallmanager, Jobcoaches bei Jobcentern, Kommunen, in Agenturen für Arbeit und bei Bildungsträgern, in deren Aufgabengebiet die Vermittlung von Flüchtlingen und Migranten, inklusive der Arbeitgeberansprache, angesiedelt ist

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Marion Lindner gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 32

Termine

27.11.2019 (Mi)
09:00 bis 15:30 Uhr
220,00 €
anmelden
25.11.2020 (Mi)
09:00 bis 15:30 Uhr
235,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in