Spezialseminar
Code HKB080

Finanzplanung, Finanzrechnung und Liquiditätssteuerung - spezielle Probleme und Zusammenhänge aus der Praxis des doppischen Haushalts- und Rechnungswesens

Inhouse-Schulung buchen

Schwerpunkte

  • Die technische Einbindung der Finanzrechnung in das System des doppischen Haushalts- und Rechnungswesens
  • Der Finanzplan - Abgrenzung zum Ergebnisplan und Vermeidung typischer Planungsfehler
  • Finanzplan, Finanzrechnung und gemeindlicher Liquiditätsverbund als bedeutende Instrumente zur Liquiditätssteuerung und unterjährigen Sicherung der Zahlungsfähigkeit
  • Der Kredit zur Liquiditätssicherung im Konzept des doppischen Haushalts- und Rechnungswesens

Das doppische Haushalts- und Rechnungswesen unterscheidet sich in Aufbau und Ausgestaltung seiner Finanzrechnung deutlich vom System der klassischen kaufmännischen Buchführung. Da Ergebnisplan und Ergebnisrechnung die einzigen Kriterien für Fragen des Haushaltsausgleichs sind, wird die herausragende Bedeutung von Finanzplanung und Finanzrechnung für das operative Haushaltsgeschehen in der Praxis häufig unterschätzt. Die Implementierung der Finanzrechnung in das doppische Haushalts- und Rechnungswesen, die Vermeidung typischer Planungsfehler und die Bedeutung der Finanzrechnung für die kommunale Liquiditätssteuerung stehen im Mittelpunkt des Seminars.

Führungskräfte und Mitarbeiter aus den Kämmereien und Kassen der Kommunen, die mit Aufgaben der Haushaltsplanung und der zentralen Finanzmittelverantwortung betraut sind

GO und GemHVO des jeweiligen Bundeslandes

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Elena Baal gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 107

Termine

28.10.2020 (Mi)
10:00 bis 16:30 Uhr
235,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung buchen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in