Fachseminar
Code JUD166
Themenbereich: Jugendhilfe

Bundeselterngeld- und Elterngeldgesetz - Gesetz für Maßnahmen im Elterngeld aus Anlass der COVID-19-Pandemie Neu

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Bestimmung des Bemessungszeitraums
  • Zusätzliche Ausklammerungstatbestände aus Anlass der COVID-19-Pandemie
  • Partnerschaftsbonus - coronabedingte Ausnahmen beim Arbeitszeitkorridor und bei der Ermittlung der Leistungshöhe
  • Anrechnung von anderen Leistungen - Ausnahmeregelungen bei Bezug von Einkommensersatzleistungen, die Eltern aufgrund der Covid-19-Pandemie erhalten
  • Zeitliche Zuordnung von Einnahmen aus nichtselbstständiger Arbeit - Wechsel vom strengen Zuflussprinzip durch Anwendung der lohnsteuerrechtlichen Vorgaben für das Lohnsteuerabzugsverfahren
  • Zeitliche Zuordnung von Einnahmen aus selbstständiger Arbeit - Anwendung der einkommenssteuerrechtlichen Vorgaben

Ziel des Seminars ist es, die bisherigen Grund- und Ausnahmeregelungen zum Bundeselterngeld- und Elterngeldgesetz - um die neuen Bestimmungen ergänzt - praxisorientiert zu vermitteln. Die Elterngeldregelungen wurden mit dem Gesetz für Maßnahmen im Elterngeld aus Anlass der COVID-19-Pandemie für betroffene Familien zeitlich befristet angepasst. Damit sollen die Eltern in der aktuellen Lebenslage weiterhin effektiv mit dem Elterngeld unterstützt werden. Gleichzeitig wurde die zeitliche Zuordnung elterngeldrelevanter Einnahmen neu geregelt. In dem Seminar werden diese Änderungen praxisnah erläutert.

Elterngeldsachbearbeiter

BEEG, Richtlinien des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in der jeweils geltenden Fassung

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Anja Miatke gern zur Verfügung.

Telefon: 030-293350-108

Termine

26.08.2020 (Mi)
10:00 bis 16:30 Uhr
265,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in