Spezialseminar
Code SOD021

Besonderheiten bei der Berücksichtigung von Einkommen und Vermögen bei den besonderen Hilfen nach dem SGB XII sowie der Eingliederunghilfe nach dem SGB IX

Schwerpunkte

  • Probleme bei dem Einsatz von Einkommen oberhalb der Einkommensgrenze
  • Brutto- und Nettoprinzip
  • Heranziehungs- und Kostenbeitragsbescheide (§§ 92, 92a SGB XII)
  • Bei der Verwertbarkeit von Vermögen jeweils zugrundezulegende Maßstäbe
  • Probleme der Sonderrechtsnachfolge (§ 19 Abs. 6 SGB XII)
  • Sogenannte "unechte" Sozialhilfe (§ 19 Abs. 5 SGB XII)
  • Auswirkungen der UN-Behindertenrechtskonvention
  • Überblick über die Änderungen durch das BTHG zum 01.01.2020

Der Einsatz von Einkommen und Vermögen wirft bei der Gewährung von Hilfen nach dem 5. - 9. Kapitel besondere Fragestellungen auf. Zunächst sehen die §§ 85 bis 89 SGB XII sowie die §§ 92 und 92a SGB XII hier spezielle Regelungen vor. Eigenheiten ergeben sich auch aus dem der Hilfegewährung häufig zugrunde liegenden sozialhilferechtlichen Dreiecksverhältnis sowie bei der Anwendung des Nachranggrundsatzes. In diesem Spezialseminar werden immer wiederkehrende spezielle Probleme bei der Anwendung der entsprechenden Rechtsvorschriften unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung behandelt. Es soll den Teilnehmern helfen, Schwierigkeiten und Unsicherheiten im Umgang mit der Problematik zu überwinden. Diskussionen und der Austausch von Erfahrungen im Teilnehmerkreis sind ausdrücklich gewünscht. Auf das Fachseminar (Code: SOD020K ) wird aufmerksam gemacht.

Mitarbeiter von Sozial- und Rechtsämtern mit entsprechenden Grundkenntnissen

SGB XII, Taschenrechner

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Marion Lindner gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 32

Termine

27.04.2020 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
235,00 €
anmelden
30.11.2020 (Mo)
10:00 bis 16:30 Uhr
235,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch.

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in