Fachseminar
Code PEA020H
Themenbereich: Personalwesen

Demografischer Wandel: Generationen Y und Z - junge Fach- und Nachwuchskräfte für die Arbeit in der Verwaltung gewinnen und begeistern

Schwerpunkte

  • Werte und Werteverständnis junger Menschen (Generation Y)
  • Erwartungen an (öffentliche) Arbeitgeber
  • Stärken und Schwächen im Angebotsportfolio
  • Vorgehensweise zur Entwicklung einer modernen Personalstrategie
  • Tipps aus der Praxis zur Problemlösung bzw. Problemvermeidung

Junge Fachkräfte sind künftig immer schwieriger zu finden. Auch wenn der öffentliche Dienst derzeit nicht mit der Gehaltsstruktur der freien Wirtschaft mithalten kann, können öffentliche Arbeitgeber zahlreiche Vorzüge bieten, die gerade junge Fachkräfte mit ihren Wünschen, z. B. nach Arbeitszeitsouveränität, einer sinnhaften Tätigkeit und der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, ansprechen. Im Seminar sollen die aktuellen Entwicklungen in den Wertevorstellungen junger Leute näher erläutert werden und Antworten auf die Anforderungen an eine moderne Personalstrategie bzw. an einen modernen öffentlichen Arbeitgeber gefunden werden.

Personalleiter, Personalreferenten, Personalräte, Schwerbehindertenvertreter, Führungskräfte aller Bereiche, Gleichstellungsbeauftragte

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Lubov Mordkovich gern zur Verfügung.

Telefon: 030-293350-23

Termine

06.12.2019 (Fr)
10:00 bis 16:30 Uhr
220,00 €
anmelden
17.06.2020 (Mi)
10:00 bis 16:30 Uhr
235,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in