Fachseminar
Code BEB079
Themenbereich: Betreuungsrecht

Problemfeld Krankenversicherung (SGB V) in der Praxis von Betreuern

Schwerpunkte

  • Pflichtversicherungen:
    • Arbeitgeber
    • Alg I-/II-Empfänger
    • Rentner - KVdR
    • über 55-Jährige
    • behinderte Menschen in Werkstätten
  • Allgemeine Pflichtversicherung der bisher Nichtversicherten seit dem 01.04.2007 (Grundwissen)
  • Freiwillige Versicherung:
    • Entstehen und Beginn
    • besondere Personengruppen
    • Vorversicherungszeiten
    • Beitragsein­stufungen
    • Beitragsübernahmen durch SGB XII/SGB II
    • obligatorische Anschlussversicherung (OAV) seit 01.08.2013
  • Ruhen des Leistungsanspruchs bei Beitragsrückständen
  • Familienversicherung:
    • Ehegatten und Kinder
    • Stief- und Enkelkinder
    • Pflegekinder
  • Private Krankenversicherung, Versicherungspflicht seit 01.01.2009
  • Inhaftierung
  • Zuzahlungen, Eigenanteile und Belastungsgrenzen
  • Die Versichertenkarte
  • Überprüfungsantrag gem. § 44 SGB X
  • Wiedereinsetzung in den vorigen Stand gem. § 27 SGB X
  • Häufige Fragen zum Thema „Fundstellen“
  • Ausblick auf die gesetzlichen Neuregelungen

Leider zeigt sich zunehmend eine ablehnende Haltung der gesetzlichen Krankenkassen gegenüber Betreuten, insbesondere gegenüber Empfängern von Hilfe zum Lebensunterhalt; dies sowohl im Bereich Leistungen als auch im Bereich Mitgliedschaften. Die Kassen verschicken überwiegend Schreiben mit dem Tenor „... bedauern, dass eine Mitgliedschaft derzeit nicht eröffnet werden kann” ohne Rechtsgrundlage oder gar Rechtsbehelf. Im Seminar wird den Teilnehmern Grundwissen über die Versicherungsmöglichkeiten im Bereich des SGB V vermittelt. Hierbei wird das rechtliche Handwerkszeug für die Auseinandersetzung mit den Kassen an die Hand gegeben, um Mitgliedschaften und Leistungen zu erwirken. Die einschlägigen Vorschriften werden intensiv erläutert. Die Teilnehmer sollen befähigt werden, vorab selber einschätzen zu können, ob eine gesetzliche Versicherung in Frage kommt. Die Teilnehmer können die Probleme ihrer Betreuerpraxis im Umgang mit den Kassen in den Seminarverlauf einbringen und haben die Gelegenheit, ihre Fragestellungen aus der Praxis zum Seminar mitzubringen.

Mitarbeiter aus Betreuungsbehörden, Mitarbeiter von Heimen und Betreuungsvereinen, Berufsbetreuer, sonstige Interessenten

SGB V (aktuelle Version), VVG (§§ 192 und 208), VAG (§§ 152 und 153). Ein ausführ­liches Exposé mit Musterschreiben zu den wichtigsten Problemen kann unter http://www.kv-schulung.de/unterlagen-materialien/blauer-ordner/ kostenlos heruntergeladen werden.

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Marion Lindner gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 32

Termine

01.10.2020 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
02.10.2020 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
Berlin
 
anmelden
06.10.2021 (Mi)
09:00 bis 16:30 Uhr
07.10.2021 (Do)
08:00 bis 14:30 Uhr
360,00 €
Berlin
 
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in