Fachseminar
Code BEA044
Themenbereich: Betreuungsrecht

Berichterstattung, Schlussrechenschaftslegung und Rechnungslegung im Betreuungsverfahren

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Grundlagen der Berichts- und Rechnungslegungspflicht
  • Die Schlussrechenschaftslegung
  • Praktische Fragen zur Berichterstattung, Rechnungslegung und Schlussrechenschaftslegung (z. B. Art und Umfang der Nachweisführung)
  • Gerichtliche Prüfung von Bericht, Rechnungslegung und Schlussrechenschaftslegung
  • Der Betreuungsplan - wann ist dieser zu erstellen und welchen Inhalt muss dieser haben?

Dozent für dieses Thema

Platzhalter Dozent
Marko Blume
Marko Blume

Im Seminar werden die gesetzlichen Grundlagen, die Hintergründe und die praktische Ausgestaltung der Berichterstattungs-, Rechnungslegungs- und der Schlussrechenschaftslegungspflicht im gerichtlichen Betreuungs­verfahren dargestellt. Häufig auftretende Probleme werden in diesem Zusammenhang anhand praktischer Beispiele erörtert. Entsprechende Lösungsmöglichkeiten werden aufgezeigt.

Berufsbetreuer, Vereinsbetreuer, Mitarbeiter von Betreuungsbehörden, Betreuungsrechtspfleger, Mitarbeiter von Betreuungsvereinen

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Termine

15.12.2020 (Di)
10:00 bis 16:30 Uhr
235,00 €
anmelden
22.06.2021 (Di)
10:00 bis 16:30 Uhr
245,00 €
anmelden
07.12.2021 (Di)
10:00 bis 16:30 Uhr
245,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in