Workshop
Code BWA189

Die Balanced Scorecard (BSC) als Instrument zur Umsetzung von Strategien Neu

Inhouse-Schulung anfragen

Schwerpunkte

  • Die Balanced Scorecard und ihre methodische Eignung als Führungsinstrument
  • Die Balanced Scorecard und verschiedene Arten der Nutzung von Strategiefindung bis zur -umsetzung
  • Die Balanced Scorecard für verschiedene Branchen/Themen (z. B. Stadtverwaltung, Kompetenzmanagement, Krankenhaus) - Praxisbeispiele
  • Aufbau einer Balanced Scorecard als Umsetzungs- und Führungsinstrument

Ziel des Seminars ist es, eine Balanced Scorecard (BSC) als Controllinginstrument zur Umsetzung von Strategien im Workshop zu erstellen,um die Methodik direkt in der Praxis anwenden zu können. Die BSC visualisiert die strategischen Ziele und Kennzahlen eines Unternehmens und dient als Strategielandkarte bei der Umsetzung von Vorhaben. Die Teilnehmenden können ein relevantes Praxisthema mitbringen, anhand dessen eine BSC erstellt wird.

Beschäftigte, die in Organisationsabteilungen, Controllingabteilungen, Strategieabteilungen arbeiten; alle Führungskräfte, die ein Instrument zur Umsetzung konkreter Aufgaben und Strategien anwenden möchten (branchenunabhängig)

keine

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen unser Kundenservice.

Telefon: (030) 29 33 50 0
E-Mail: info@kbw.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Lubov Mordkovich gern zur Verfügung.

Termine

28.07.2022 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
29.07.2022 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
475,00 €
Berlin
 
Präsenz
anmelden
28.11.2022 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
29.11.2022 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
395,00 €
Berlin
 
Präsenz
anmelden
25.05.2023 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
26.05.2023 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr
395,00 €
Berlin
 
Präsenz
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als Firmenschulung durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in