Spezialseminar
Code ORD033
Themenbereich: Ausländerrecht

Ermittlungs- und Eingriffsmaßnahmen bei ausländerrechtlicher Illegalität - organisatorische Vorbereitung und praktische Umsetzung

Schwerpunkte

  • Organisatorische Voraussetzungen für die Bearbeitung von Aufgriffsfällen
  • Prüfung der Rechtmäßigkeit des Aufenthalts
  • Ausweisungen, Ausreiseaufforderungen, Annullierungen und Aufhebungen von Visa
  • Maßnahmen zur Identitätsfeststellung und -sicherung
  • Eingriffsbefugnisse für Durchsuchungen, Sicherstellungen und andere Maßnahmen
  • Schaffung eines effektiven Außendienstes
  • Einsatzkonzepte und -taktiken für Außendienste
  • Fahndungsmöglichkeiten
  • Beweissicherung
  • Anschlussmaßnahmen an einen Aufgriff

In diesem Seminar werden Kenntnisse und praktische Tipps zur Ermittlung von unerlaubt aufhältigen Personen und zur Behandlung von Aufgriffsfällen vermittelt. Das Seminar unterteilt sich dabei in einen Bereich zu den organisatorischen Voraussetzungen für eine effektive Begegnung des Phänomens und in einen Bereich der materiellen Eingriffsmöglichkeiten, z. B. zur Identitätssicherung und zum Vollzug von Maßnahmen. Der im Fokus stehende Personenkreis sind bisher nicht erfasste Ausländer ohne Aufenthaltsrecht sowie untergetauchte Ausländer.

Vorrangig Mitarbeiter von Ausländerbehörden, Ordnungsbehörden, der Polizei sowie der Zollverwaltung. Die Bestandteile zum Außendienst zielen auf die Situationen in Ausländerbehörden ab. Kenntnisse im Ausländerrecht oder Praxiserfahrungen mit dem Phänomenbereich sind wünschenswert.

AufenthG, AsylG, FreizügG/EU, AufenthV, BeschV, VwVfG

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Josefine Oley gern zur Verfügung.

Telefon: 030 29 33 50 105

Termine

02.09.2019 (Mo)
09:00 bis 16:30 Uhr
03.09.2019 (Di)
08:00 bis 14:30 Uhr
330,00 €
anmelden

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Inhouse Schulung anfragen
Unser Seminarangebot sieht explizit den Einschluss aller Geschlechter vor. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung wie z. B. Teilnehmer*innen verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für die drei Geschlechter und sind in keinem gegebenen Kontext als diskriminierend zu verstehen.

Inhouse Anfrageformular


Absender/in