Fachseminar
Code

Themenbereich: Ausländerrecht

Wichtige Fragen im Asylverfahren unter Berücksichtigung des Integrationsgesetzes und Asylpakets II. Die aufenthaltsrechtliche Position von Asylbewerbern und anerkannten Flüchtlingen

Schwerpunkte

  • Ausstellung eines Ankunftsnachweises, Asylantragstellung, zuständige Stellen; Aufenthaltsgestattung und deren Erlöschen; länderübergreifende Verteilung, räumliche Beschränkungen, Wohnsitzauflage, Ortswechsel, Ausübung einer Beschäftigung
  • Aufenthaltstitel und rechtliche Verfestigung nach der Asylanerkennung: Familiennachzug und dessen Aussetzung, Bindungswirkung der asylrechtlichen Entscheidung für die Ausländerbehörde
  • Abschiebungsandrohung; Zuständigkeit für das Einreise- und Aufenthaltsverbot (u. a. Altfälle)
  • Ausbildungsduldung und Anschlussbeschäftigung
  • Abschiebungsverbote und Ausreisehindernisse aus gesundheitlichen Gründen
  • Sperrklauseln nach §§ 10, 11 AufenthG; Ausweisung von anerkannten Flüchtlingen und Asylbewerbern

Das Asylgesetz, das Asylbewerberleistungsgesetz und die auf Flüchtlinge bezogenen Regelungen im Aufenthaltsgesetz haben in letzter Zeit mannigfache Änderungen erfahren. So bewirkt die Ausstellung eines Ankunftsnachweises nach der Rechtsänderung die Aufenthaltsgestattung. Asylbewerbern mit günstiger Bleibeperspektive können im Rahmen eines bundesweiten Programms niederschwellige Tätigkeiten zugewiesen werden. Die rechtliche Verfestigung nach Asylanerkennung wurde differenziert geregelt und die Integration im Wege einer Wohnsitzregelung gesteuert. Auch die Beschäftigungs- und Ausbildungsmöglichkeiten von Asylbewerbern sind erleichtert worden. In dem Seminar werden aktuelle praxisorientierte Fragen auch im Blick auf Rechtsänderungen erörtert, die im Asylverfahren und danach von den Ausländerbehörden zu beachten sind.

Mitarbeiter bei den Ausländerbehörden

aktuelle Textausgabe zum Ausländerrecht, zumindest aber Asyl- und Aufenthaltsgesetz, AsylbLG, Dublin III-VO

Kundenservice KBW e. V.

Organisatorische Fragen zu freien Teilnehmerplätzen, Anreise, Hotelbuchungen, etc. beantwortet Ihnen gern unser Kundenservice.

E-Mail: info@kbw.de
Telefon: 030 - 29 33 50 0

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Katrin Weber-Bobe gern zur Verfügung.

Telefon: 030-293350-104
Diese Veranstaltung Kolleginnen und Kollegen empfehlen

Termine

14.12.2017 (Do)
09:00 bis 16:30 Uhr
15.12.2017 (Fr)
08:00 bis 14:30 Uhr

Inhouse-Schulung

Gerne führen wir diese Veranstaltung auch als sogenannte ''Firmenschulung'' durch. Was ist das?

Schulung anfragen

Inhouse Anfrageformular


Absender/in